Posts by Gentian

    Hallo Otter


    ... und [Blocked Image: http://www.smilies.4-user.de/include/Schilder/smilie_schild_039.gif]


    auf der anderen Seite *g*



    Meine 1. Jahresinspektion hatte ich im Juli gehabt.
    Hab eigenes Öl mitgebracht, was sogar mal akzeptiert wurde
    (bei e--bay 10l für 95 Euros inkl. Porto)


    Hier mal meine Rechnung



    Arbeitslohn 105,00
    Dichtung 1,93
    Ölfilter 14,95
    Klein/Reinigungsmat. 2,45
    AdBlue 10 l 20,76
    Entsorgung Altöl 13,16


    plus Märchensteuer ges. 188,32
    Entsorgung vom Altöl halt wegen mitgebrachtem Öl. Aber dennoch 80 - 100 Euro übern Daumen gespart.


    Wünsch Dir hier viel Spaß.
    Ist weniger los, aber für unsereinen informativer :!:
    .... und keine Threads mit hunderten von Seiten über den CX-5 [Blocked Image: http://www.smilies.4-user.de/include/Optimismus/smilie_op_038.gif]


    Gruß, Frank [Blocked Image: http://www.smilies.4-user.de/include/Winken/smilie_winke_023.gif]

    Mit so einer Anschlußgarantie hatte ich mal ein gutes Erlebnis.


    Hatte damals (1992) einen gebrauchten 3er BMW mit der CC-Garantie gekauft.
    Drei Monate später ging die DME (Digitale Motor Elektronik) kaputt und der Wagen blieb einfach stehen.


    Die Reparatur dieses Teils (eigentlich ja nur der Austausch) kostete damals gute 1000,- DM.
    Hat die Versicherung direkt bezahlt!
    Daher bin ich schon für diese Anschlußgarantien.


    Hab die 2010 beim Mazda 5 gemacht. Kostete nur 199,- Euro für zwei Jahre.
    Ist ja nicht viel.


    Nun beim CX-7 kostet das schon etwa 460,- Euro.
    Warum das?
    An den Teilen kann es ja nicht unbedingt liegen. Verschleißteile sind ja eh ausgenommen...


    Aufgrund der damaligen Erfahrungen würde ich schon wieder den Anschluß machen wollen (hab ja noch was Zeit).
    Da ich Wenigfahrer bin, hätte ich auch kaum oder keine Abzüge bei den Ersatzteilen.


    Frage mich nur, warum das beim 5er so günstig war und der CX-7 so teuer bei der Garantie ist....



    Gruß, Frank

    [Blocked Image: http://www.smilies.4-user.de/include/Sprechblasen/smilie_sw_004.gif]


    im CX-7 Forum!


    Den zweiten nun schon....hätte ich vielleicht auch.
    Wollte Mitte 2007 was höher sitzen...gab da den CX noch nicht...somit war es dann der Mazda 5.


    Viel Spaß mit dem Diesel....ich persönlich mag das Drehmoment...Endgeschwindigkeit ist bei mir nicht so wichtig.



    Grüße, Frank [Blocked Image: http://www.smilies.4-user.de/include/Winken/smilie_winke_013.gif]



    PS: wieder ein Blauer mehr 8)

    Ist ja auch ein*milder* Sägezahn vorn rechts.


    Nix Beunruhigendes, aber halt blöd..


    Sheriffs kenn ich *g* (siehe links unter Wohnort *flöt*)
    Wichtig ist da in erster Linie, ob der Messpunkt zwischenden Profilen noch nicht eben mit dem Profil ist.
    Alles andere ist da nebensächlich (solange an den Flanken nicht Metallteile herausragen) [Blocked Image: http://www.smilies.4-user.de/include/Schock/smilie_sh_025.gif]
    Nur persönlich hätte ich schon meine Lamellen länger am Reifen :-)



    Gruß, Gentian [Blocked Image: http://www.smilies.4-user.de/include/Winken/smilie_winke_002.gif]

    Naja!


    Aber ich hab den den Sommerreifen (Dueler) Sägezahn
    und an den Winterpellen (Dunlop 3D/ Teil-Glatze an der Außenseite)


    diese Probleme.


    Reifenfritze (alteingesessen) wusste keinen Rat.


    Zudem die Glatzen auch an zumindest einem Reifen auch aufgetreten sind.
    Kann nicht sagen, welcher, da die Reifen eingelagert sind...
    Sommer auf 19er...Winter auf 18er Felgen...angepasst an die Zulassung natürlich :!:


    Aber egal...muss man halt mit Leben...mein Mazda 5 war es ja auch so :(

    Beim HInbringen zum Reifenhändler zum Räderwechsel nach dem Winter hab ich mir auch mal die W-Reifen ageguckt.
    Auch ich hab gesehen, dass die Lammelen insbesondere vorne rechts (an einem anderen auch...weiß aber nicht mehr an welchem) teilweise
    an der Außenseite futsch waren, also ne Teil-Glatze hatten. Nach nur guten 1800 Winter-Km *anmerk'
    Reifenhändler hatte auch keine Erklärung. Meinte nur, es liegt nicht an der Sturzeinstellung.
    Sie waren ja nur ab und an am Reifen nahezu weg...nicht durchgehend.
    Ich fragte den, ob es ab einer Unwucht liegen könnte...der meinte: nö... die Autobauer machen mittlerweile viel kappes... <- hat mir nicht gerade geholfen!


    Ansonsten kämpfe ich mit Sägezahnbildung (vorn rechts außen).


    Auf Gehwege fahr ich immer im stumpfen Winkel auf, um da zu parken (ab und an).



    Gruß, Frank [Blocked Image: http://www.smilies.4-user.de/include/Winken/smilie_winke_053.gif]

    Ich denke mal, wenn die Chromleisten am Dicken nur leicht verschmutzt sind, reicht ein normaler Reiniger.
    Nevr Dull ist da am besten gegen Flugrost einsetzbar.


    Das Zeug ist ja auch recht praktisch...Dose auf...nen Fetzen rauszerren und los gehts.


    Bislang hab ich das aber am Auto noch nicht verwendet.


    Andere Frage:
    Wie kriegt man am besten feine Kratzer aus dem Klavierlack (vorzugsweise um den Schalthebel herum) wieder weg?
    Hab mal was von diesem Zeug für Handy-Displays gelesen....... (will dazu keinen neuen Fred erstellen..passt ja zum Reinigungsfred hier *g*)



    Grüße, Frank [Blocked Image: http://www.smilies.4-user.de/include/Winken/smilie_winke_011.gif]

    Dankeschön für die Infos wegen der Bremsscheiben.
    Ab und an fahr ich ja auch mal auf der BAB rum *g*


    Ich glaube, beim Mazda 5 war das aber auch schon ein Problem beim heftigen Abbremsen.
    Da spart Mazda beim Material der Scheiben wohl am falschen Ende...oder freut sich auf den Verkauf der Ersatzscheiben *grübel*



    Das mit Neuschwanstein und den Chinesen ist echt übel.
    Ich war auch mal da und hab ne Führung mitgemacht. Lohnt sich. Innen echt pompös ausgestattet
    (aber nicht alle Räume...auch den Königlichen ging -selbst ohne EU- die Kohle aus...)



    Gruß, Frank [Blocked Image: http://www.smilies.4-user.de/include/Trinken/smilie_trink_043.gif]

    @Greenkeeper


    Vielen Dank für die sehr ausführliche und technische Beschreibung [Blocked Image: http://www.smilies.4-user.de/include/Optimismus/smilie_op_014.gif]
    Ich selbst bin eher Techniklaie.


    Nur nochmal kurz zum Mopped-K&N:
    Ich hab ne Honda CB sefenfifty. Die ist nun über 18 1/2 Jahre alt. Also Vergasermotor.
    Sie hat ne 4-2 Auspuffanlage.
    Kumpel aus dem Moppedforum hat eine 4-1 angebaut.
    Da lief es mit dem K&N garnicht mehr. Bei bestimmten Drehzahlbereichen Aussetzer bzw. keine Gasannahme mehr.
    Von ihm hab ich dann den Filter mit allem Reinigungszeug für 50 € gekauft. Für 90 € bei Tante Luise hätte ich den auch nicht gekauft, weil es sich (wie Du schon geschrieben hast) nicht wirklich rechnet.
    Bei mir läuft er einwandfrei. Hat am Ende doch irgendwie was mit dem Rückstoß (oder so) der Auspuffanlage zu tun.


    Beim Auto hatte ich vor vielen Jahren auch mal über einen K&N nachgedacht.
    Aber bin eben wegen der Kosten-Nutzen-Rechnung davon abgekommen.


    Gleiches glit (kleiner Exkurs) für das Zusatzmitel 'Mathy' beim Öl.
    Ob im Pkw oder Mopped soll es dem Öl einen Zyklus von 100.000 Km bescheren.
    Im Mopetenforum gibt es da auch zwei Lager, wobei die meisten dagegen sind.
    Ich wechsel lieber regelmäßig und hab dann wieder frisches unverbrauchtes Öl im Motor.


    So...nun sind wir aber doch heftig vom Thema abgekommen [Blocked Image: http://www.smilies.4-user.de/include/Verlegen/smilie_verl_063.gif]



    Grüße, Frank [Blocked Image: http://www.smilies.4-user.de/include/Winken/smilie_winke_002.gif]



    PS: Eine Klangveränderung am Mopped hab ich nicht. Denke, das wird beim Auto auch nicht der Fall sein

    Hab auch jahrelang Nevr Dull benutzt (mach ich auch heute noch)


    In meinem Mopped-Forum ist da ne Konkurrenz angetreten>>>....P21-S
    Einige meinen, es sei noch besser.....ich hab keinen Unterschied bemerkt...aber schaut selbst:


    link>>>> Dr. Wack P21-S Hochglanz Aluminium-Politur 75 ml - A.T.U



    Andere aus dem Mopetenforum schwören auf *Elsterglanz* (altes Produkt aus DDR-Zeiten und noch im Angebot..)
    Wie auch immer ^^



    Bin aber auch nicht der Putzer *g*



    Gruß, Frank

    Hi!


    Mal was zum K&N-Lufi.


    Ich (Esel zuerst) und einige anderen haben so einen Lufi im Mopped verbaut.
    Mehrleistung ist nicht spürbar und auf Prüfständen auch so gut wie nicht messbar.


    Einzig und allein (beim Mopped) ist die Gasannahme verbessert, da der Filter einen anderen Luftdurchsatz hat.
    Also wird mehr Luft zum Gemisch hinzugefügt. Somit subjektiv (oder echte? *grübel*) verbesserte Beschleunigung.


    Eine höhere V-Max oder sonstige Verbesserungen gibt es aber nicht.
    Leistungszuwachs im PS/KW-Bereich eher auch nicht.


    Vorteil ist halt, dass der Lufi eine weitaus höhere Lebenserwartung hat, als ein gewöhnlicher Lufi.
    Man kann ihn reinigen und spart dadurch Kosten, da man ihn nicht in Intervallen erneuern muss.
    Reinigungskit mit Reinigungsmitteln und neuem Öl für die Lamellen kosten allerdings auch Geld!
    Wobei der dann nur alle 40-60.000 Km gereinigt (insbes. eingeölt) werden muss. Rechenbeispiel halt....


    Das war es aber auch schon.....


    Denke, bem Diesel oder auch Benziner bringt es keinen Leistungszuwachs.
    Allein die geringere Wartung und der höhere Luftdurchsatz sprechen für den K&N-Filter.



    Grüße, Frank [Blocked Image: http://www.smilies.4-user.de/include/Winken/smilie_winke_150.gif]

    Hallo!


    Es betrifft die Fahrzeuge, die ab dem bestimmten Datum ihre Zulassung..also die vom Hersteller beim KBA beantragte Zulassung für diesen Fahrzeugtyp/das Fahrzeugmodell...erfahren.
    Siehe Fahrzeugbrief....ist die Zulassung des Modells vor dem Datum beantragt worden...keine TFL-Pflicht..erst danach....


    Auszug:
    Verbindliche Einführung ab 2011
    Um die Sicherheit im Straßenverkehr zu verbessern, hat die Europäische Kommission nun beschlossen, die Ausrüstung aller neuen Kraftfahrzeugtypen mit Tagfahrleuchten ab 2011 zur Pflicht zu machen. Eine Ausrüstungspflicht für Fahrzeuge, für die vor 2011 die europäische Typzulassung (Homologation) durchgeführt wurde, auch wenn sie nach dem Stichtag hergestellt werden, ist in der Richtlinie nicht vorgesehen. Damit wird eine langjährige Forderung des Deutschen Verkehrssicherheitsrats (DVR) umgesetzt. Ab dem 7. Februar 2011 müssen alle neuen Pkw- und Transportertypen und 18 Monate später, also ab August 2012, alle neuen Nutzfahrzeugtypen mit Tagfahrleuchten ausgestattet sein.
    Quelle: Tagfahrlicht wird ab 2011 Pflicht


    Somit gilt die Pflicht nicht für Facelift und dergleichen...nur für absolut neue Zulassungen, wie es beim CX-5 der Fall sein sollte.
    Aber auch da lese ich zumindest, dass es nicht alle haben....


    Wie auch immer...alles EU-Richtinien, auf die man am Ende eh verzichten kann, wenn abgehalfterte Landespolitiker da ihr Gnadenbrot erhalten und sich wirres Zeug aus dem sich auflösenden HIrn quetschen...


    Ich hab meins angebaut, weil ich es gut finde.
    Aber es zur Pflicht zu machen, ist eine Sache für sich halt...
    Denn Österreich hat die Pflicht ja wieder abgeschafft.......................


    Gruß, Frank [Blocked Image: http://www.smilies.4-user.de/include/Winken/smilie_winke_136.gif]

    Hallo!


    Nach allem Durchforsten der möglichen Foren hab ich auch nur die Bremsen als Schwachstelle gelesen.
    Scheinen für das Gewicht unterdimensioniert zu sien.
    Bislang hab ich damit noch keine Probleme...aber bin auch erst wenig gefahren.


    Schlimmer find ich das Navi.
    Es bietet wenig Einstellmöglichkeiten (z.B. auf 3D, was ich aber eh nicht nutzen würde).
    Aber ein update der Software ist ein no go!
    Die wollen 360 Ocken dafür haben!
    Tipp von mir dazu...: ich hab ein Moppednavi von Garmin....mit lifetime-update (4X update pro Jahr für derzeit 70 €/gibt es für alle garmins)
    Hab ich bei weiteren Fahrten im Handschufach und kram es zur Not raus.
    Ich bin ja nich jeck und werf das Geld zum Fenster [Blocked Image: http://www.smilies.4-user.de/include/Einkaufen/smilie_shop_024.gif] raus....... [Blocked Image: http://www.smilies.4-user.de/include/Frech/smilie_frech_100.gif]


    Ansonsten kenn ich auch keine weiteren Schwachpunkte am 'Dicken'


    Gruß, Frank [Blocked Image: http://www.smilies.4-user.de/include/Winken/smilie_winke_130.gif]




    PS: was man aber machen sollte (meiner Meinung nach) >> Unterbodenschutz und Hohlraumkonservierung!
    Im Gegensatz zu anderen Mazda-Modellen hab ich hier noch kaum von Rost gelesen.
    Aber die meisten Modelle haben damit zu kämpfen.
    Vorbeugen schadet da nix 8)

    Hi!


    Hab drüben und hier schon einiges zu den Bremscheiben gelesen.
    Aber welcher Km-Leistung ist das Problem bei euch denn so aufgetreten?
    Ich fahr überwiegend Stadverkehr...aber bremsen mus man da ja nunmal auch.
    Und wie schon geschrieben wurde...es sind 2 Tonnen, die man abbremsen muss.


    Ich hab gerade mal knapp unter 7000 Km auf der Uhr (Wenigfahrer..Sommer -wenn geht- Moppedfahrer)
    Selten BAB (leider).


    Hier sind es die Bremsen...beim Mazda 5 waren es die Dämpfer und Zeugs drumherum, was Probleme machte...
    (Meinen Mazda 5 hab ich mit 30.500 Km an ne Kollegin verkauft..einen Monat später war ein hinterer Dämpfer Fratze...)



    Gruß, Frank [Blocked Image: http://www.smilies.4-user.de/include/Winken/smilie_winke_053.gif]

    Hallo!


    Bei meinem Schaden am doch noch neuen Wagen wollte ich das auf jeden Fall wegbekommen.
    Aber ich hätte mal bei anderen Werkstätten vorbeifahren sollen...
    Denn der M-Meister guckte sich das an...sagte...das kostet 1000,- Euro...und schwupps haben die den Reparaturpreis auch darauf taxiert.
    Die Delle im Blech wahr schon gut fühlbar, muss ich zugeben.
    Erst dachte ich beim Einparken, als es nicht weiterging>>der Bordstein ist aber hoch
    Dann nochmal Gas gegeben und wieder hängen geblieben.....
    Ich war doof und hab mich nur auf die Kamera verlassen....


    Genauso war es bei Mazda mit dem Einbau des TFL (ungeöffnet im Karton durfte ich das nicht anlieferm..die haben es aber zum selben Preis bestellt).
    Die guckten bei meinem Auftrag komisch rum...sagten..hmm..wir haben erst einmal beim 3er ein TFL eingebaut.
    Wir rechnen mal mit 2,5 Stunden....zack...Arbeitslohn auch auf der Rechnung dann 220 Ocken.
    Auch, wenn die eniger Zeit gentaucht haben
    (bei einem anderen (war Hinweis im Forum) fMH wird das für 100 Euro pauschal gemacht...)


    Beim nächsten Rempler geh ich aber mal bei ner Karrosseriewerkstatt fragen, bevor ich mich wieder dumm und dusselig zahle....



    Gruß, Frank


    Schreibe nur hier mit dem Rempler...im andern Forum nicht...die CX-5er lachen sich sonst dumm und doof ;(