Posts by Wolfgang

    Hallo Jan,


    herzlich Willkommen hier im Forum!


    Du hast eine gute Kaufentscheidung getroffen. Der Dicke macht richtig Spaß!
    Allzeit gute Fahrt und viel Spaß hier im Forum.


    Das Zuschalten erfolgt nicht aufgrund von Schlupf, sondern aufgrund von einem Drehmomentunterschied.


    Viele Grüße


    [quote='Mazda RX-7 SA','index.php?page=Thread&postID=20909#post20909']


    Sorry und nix für ungut, aber was denkst Du was Schlupf ist? Drehmomentunterschied! Nicht nur ein durchdrehendes Rad, auch der Drehmomentunterschied zwischen Vorder- und Hinterachse wird als Schlupf bezeichnet!


    Guten Rutsch!

    Da muss ich dir Recht geben und gleichzeitig doch widersprechen. Wenn mit dem Abdrehen das Problem dauerhaft beseitigt würde, wäre es ja ok. Ist es aber nicht! Das Schlagen kommt wieder. Was aber passieren kann ist, dass die Karre in der Zwischenzeit aus der Garantie herausfällt und der Kunde diesen offensichtlichen Konstruktionsmangel zumindest teilweise dann selber zahlen muss. ;)


    Das Problem wird leider auch mit neuen Bremsscheiben nicht dauerhaft gelöst. Nur dauert es vielleicht etwas länger, bis es wieder auftritt. Bei mir wurde bei 20.000 km abgedreht und nach 40.000 km sind neue Scheiben eingebaut worden. Und jetzt bei 56.000 spürt man es schon wieder leicht. Also einfach Mist die originalen Bremsscheiben.



    Euch allen ein frohes Fest und einen guten Rutsch (bitte nicht mit dem Auto) in's neue Jahr!

    Also erstmal eines vorweg: bei einem Problem innerhalb der Garantie wie z.B. mit den Bremsen, heißt das nicht, dass der Händler das betroffene Bauteil zwangsläufig ersetzen muss! Das Problem muss lediglich behoben werden. Da das Abdrehen von Bremsscheiben eine korrekte Reparaturmethode ist, hat keiner von uns einen Anspruch auf neue Bremsscheiben! Und nachdem jeder Werkstätte bzw. jeder Hersteller auf's Geld schaut, ist es doch nur logisch, die Bremsscheiben abzudrehen, sofern die Toleranz damit nicht unterschritten wird und der Schlag nicht zu groß ist. Die Kosten dafür sind einfach niedriger, da die Bremsscheiben in jedem Fall ausgebaut werden müssen, spart sich der Hersteller die Kosten für das Ersatzteil. Ganz einfach. Dass manche Werkstätte nur noch tauschen, liegt oft daran, dass teilweise das benötigte Werkzeug (z.B. Drehbank) fehlt und/oder das KnowHow einfach nicht mehr vorhanden ist. Nichts gegen junge Mechaniker, aber die meisten haben die Grundlagen der Kfz-Branche einfach nicht mehr drauf und sind zum stumpfsinnigen Teiletauscher mutiert.

    Jepp, hatte nie Zeit. Außerdem würde sie mir bei ihrer Fahrweise wieder alle Turboschläuche runterballern. Du kennst sie ja. Immer im roten Bereich und volle Kanne. Vllt lass ich sie mit dem Moped nachfahren, allerdings brauch ich da mind. ne Stunde Vorsprung :D


    Ich weiß...Deine Rennsemmel :D
    War auch schon am überlegen, ob ich mit dem Moped kommen soll. Leider hat das Ding keine AHK für den Wohnwagen. :)

    Wobei ich aber (wohl subjektiv) empfinde, dass er mit den 19-Zöllern irgendwie "weicher" fährt. Bei den 17ern spüre ich mehr die Fahrbahn.


    Viele Grüße, Oli


    Das ist eigentlich unlogisch, dass die 19"-Räder weicher sein sollen. Eher andersrum, da bei den 17ern mehr Gummi zwischen Felge und Straße ist (vereinfacht ausgedrückt). Ich finde meinen CX z.B. mit den 17"-Reifen schwammiger, was aber auch an den Winterreifen liegen könnte. Mit den 19"-Sommerrädern fühlt er sich härter an und vor allem bei zügiger Landstraßenfahrt schwimmt er nicht so sehr.

    Übrigens: Für dem ACE Mensch (KFZ Meister wie er gesagt hat) war zuviel ÖL im Schlauch (Im Turboschlauch ;) ), ein Ölfilm wäre normal, bei mir wäre es aber zuviel. Könnte ein Turboladerschaden sich daraus entwickeln. Mein fMH verneinte diese Aussage. Wäre alles normal.
    Was sagen denn hier unsere Technikfreaks?


    Grüsse aus den jetzt weissen Bergen


    Ralf


    Schwer zu sagen aus der Ferne und ohne Bild.


    Also mein Turboladerschlauch hält nun seit rund 55.000 km ohne Probleme. Einmal war das obere Ende ein wenig nach vorne gerutscht, wurde aber bei der Inspektion wohl entdeckt und behoben. Hoffe er hält noch bis September nächstes Jahr, wenn dann der nächste Wagen herkommt (CX-7, CX-5 oder 6er?)!

    Wieso sollte er nich länger als z.B. bis 60 km/h funktionieren. Ich denke mal wenn Schlupf bei 60, 70, 80 oder 120 km/h erkannt wird, wird auf hier der Allrad zugeschaltet. Oder habe ich da jetzt was verpasst ? ?(


    Soweit mir bekannt ist, ist der Allrad geschwindigkeitsunabhängig (was für ein Wort) und schaltet sich eben bei Schlupf entsprechend zu.
    Hast also nix verpasst. ;)

    Es handelt sich um eine Art Haldex-Kupplung (so nennt es VW). Diese schaltet die Hinterachse bei Schlupf zu und sobald der Schlupf nicht mehr vorhanden ist, wird die Hinterachse auch sofort wieder getrennt. Meines Wissens gibt es da auch keine Möglichkeit, das System auszutricksen. Ob das mit den Scheibenwischern tatsächlich funktioniert, wage ich zu bezweifeln. Aber sicher bin ich mir da nicht.

    Hallo,


    soweit ich weiß, gibt es die Kontrollleuchte schon seit einigen Jahren nicht mehr. Zumindest bei den meisten Herstellern.


    Was das Piepsen angeht, habe ich nicht wirklich eine Idee. Bei mir leuchtet immer die Anzeige im Außenspiegel vom Spurwechselassistent RVM, sobald ich den Wohnwagen dran haben. Wenn man dann den Blinker betätigt während die Warnleuchte an ist, piepst es. Hat aber nix mit rückwärts fahren zu tun.

    Viel Spass beim Fotoanschauen, man darf ihn ja von allen Seiten begutachten und drehen, da Wolfgang unten und oben nicht unterscheiden kann :P


    Das war Absicht. Nachdem die meisten den ganzen Tag im Büro bzw. vor dem PC hocken, tut so ein wenig Nackendehnen doch ganz gut! 8)

    Servus zusammen,


    Jürgen und ich hatten gestern das Vergnügen bei der Deutschlandpremiere des neuen Mazda 6 dabei zu sein.
    Aus meiner Sicht ein gelungenes Fahrzeug, wenn es auch im Vergleich zum Takeri sehr kastriert wurde.
    Die Front gefällt mir besonders gut. Angenehm auch der große Kofferraum und die Beinfreiheit im Fond, die
    trotz meiner 189 cm ausreichend ist. Der Innenraum ähnelt dem des CX-5.


    Motoren soll es wohl den Diesel mit 150 PS und 175 PS geben (wie auch im CX-5), stärkster Beziner wird 192 PS
    haben.


    Fazit: Schönes, aber nicht umwerfendes Auto. Keine Überraschungen. Tagfahrlicht ist endlich integriert.


    Bilder habe ich nun als pdf anhängen können.

    Files

    • Bild1.pdf

      (130.5 kB, downloaded 23 times, last: )
    • Bild2.pdf

      (121.49 kB, downloaded 18 times, last: )
    • Bild3.pdf

      (110.17 kB, downloaded 14 times, last: )
    • Bild4.pdf

      (94.84 kB, downloaded 14 times, last: )