Posts by Purple-Racer

    Christian, du kannst ja am Treffen mal ausgibieg probefahren, den Diesel überlass ich dir, und der Holgi läßt dich bestimmt auch mal ran :D:D


    Ansonsten müssen wir wohl gegen so einen Mazdaablehner vorgehen :whistling:


    Ne im Ernst, das hier ist doch ein vernünftiges Forum, wo jeder nicht an seinem Auto abgewogen wird. Und Christian, wir nehmen dir die Arbeit und den Aufwand nicht ab. Mach weiter so ist echt klasse.
    Mazda-Fahrer sind tolerante Leute, die dulden sogar einen Oktavia beim Treffen.


    So zurück zum Thema.
    Phili, ich hasse eigentlich auch diese ganzen Abkürzungen, dachte nachdem das Tagfahrlicht in aller Munde ist, kann ich die Abkürzung verwenden, schreibfaul. Mea Culpa


    Bei Motorschäden denke ich mir auch immer meinen Teil, wie ist derjenige damit umgegangen. Oder wirklich nur Pech gehabt.
    Am Anfang hat fast jeder das Phänomen des Ölverschwindens gehabt. Vor der Fahrt kontrolliert und nach 500 km war der Ölpeilstab trocken. Aber nach 5000km ist das auch erledigt.


    Kurz mal fast offtopic: hab davor einen Galant V6 mit Automatik gehabt, wenn ich vor dem Zeitpunkt des Wandlerschadens mal in ein Forum geschaut hätte, wäre mir der Schaden nicht passiert, weil ich auf den Kickdown öfters verzichtet hätte.
    Da waren einfach die Zähne zu weich und haben das Drehmoment nicht verkraftet. Vllt liegts doch an der Fahrweise, das irgendwas nicht paßt.


    Zurück zum CX: Bei meinem 1. KD bei 20.000km klagte ich über die flatternden Scheiben beim Händler, da ich in der Anfangszeit doch schon häufiger über die Autobahn gejubelt bin mit den neagtiven Folgen, daß man auch öfters in die Eisen steigen muss.
    Ergebnis: Scheiben wurden ohne großes TamTam getauscht und irgendein Leitblech geändert, bei anderen wurde ertmal abgedreht, was aber nicht lang gehalten hat.
    Seitdem bin ich ziviler gefahren, weil es sich nicht anders ergeben hat. Letzte Woche waren wir länger und flotter unterwegs, da habe ich wieder ein ganz leichtes Zittern gehabt. War aber echt nicht schlimm.
    Das Poblem hat ich aber beim Galant auch, da waren die Scheiben nicht richtig ausgelegt, was mich auch fast mal in die Nachrichten gebracht hätte: Ins Stauende gerast, weil die Bremsen nicht mehr gepackt haben, Gott sei Dank war da diese Ausfahrt.


    Vllt sagt mal Minagi was zu seinen Bremsen, ich glaube er hat am meisten Aktion damit gehabt. Wie gesagt, die neuen Scheiben sollen besser sein.


    Hier läuft grad ein Tread drüber: [Diesel] ate-powerdisc für cx7


    Warum eigentlich den CX7 und nicht den CX5? Ist doch das modernere Auto? Gut der 7er schaut schon wesentlich besser aus, wenns daran liegt, kann ich dich sehr gut verstehen.


    Der Sound im CX7 ist eigentlich ganz gut für eine Serienanlage. aber da bin ich keine Referenz, weil mein Gehör inzwischen doch sehr eingeeschränkt.

    Grüß dich Phili, wenn ein CX, dann den Exclusive, da ist fast alles drinn. Sonderausstattung gibt's dann nicht mehr viel: Navi Schiebedach Metallic AHK, TFL-Modul für die Xenon, Komfortblinker, wobei die ersten 3 schon beim Kauf dabei sein sollten, nachrüsten word zu teuer oder nicht möglich.


    Mit den Bremsen hast du schon das gravierendste Problem erfaßt.
    Allerdings soll es neue Bremsscheiben geben, die nicht mehr so anfällig sind.


    Ansonsten kann ich für mich jetzt nichts weiter bemängeln. Der Regensensor ist momentan etwas sehr empfindlich, d.h. er wischt mehr und länger las ich es für nötig halte.


    Ein wenig nervig finde ich die Anfahrtsschwäche, Ampelsprints wirst du verlieren. Wenn er aber über 2000 U/m, dann tritt er dir schon etwas ins Kreuz. Immer in Abhängigkeit zum Gewicht.


    Ein paar Leute haben über Rost geklagt, sind aber wohl Einzelfälle. Hohlraumversieglung und Unterbodenschutz solltest du überprüfen und ggf. nachbessern.


    Irgendwo hier steht doch was über die ATE-Bremsscheiben. Kommt natürlich drauf an, wo und wie du den CX bewegst. Viel Autobahn und das zügig, da leiden die Scheiben schon, wenn man so viele "umsichtige" Zeitgenossen um sich hat.


    Wenn du ihn mit deinem jetztigen Fahrzeug vergleichst, wirst du von den Fahrleistungen Abstriche machen müssen. Über die Ausstattung des Oktavia weiß ich nicht Bescheid. Tütenhaken gibt's beim CX im Kofferaum nicht :D
    (Hatte ich kürzlich in einem Bericht gesehen, da wurde es im ?? weiß nicht mehr als Neuheit präsentiert und die Tester meinten, das gäbe es schon ewig bei Oktavia.)


    Wenn es grundlegende Dinge gibt, auf die du Wert legst, sollte sie an Bord sein und danach mußt du abwägen. Wenn ein Navi drinn sein soll, schau drauf, ob es aktuelle Karten hast, ein Update ist so um die 350 Euro teuer.


    Da lohnt für den Preis ein mobiles Navi allemal. Es gibt auch diverse Nachrüstlösungen für ein großes Media-Set. Steht auch hier.


    Als Fazit kann ich sagen, das ich mit meinen Ansprüchen zufrieden bin mit dem Auto. Fahre seit 1985 Mazda mit einer Unterbrechung und bin nur einmal wegen einem defektem Zündmodul liegen geblieben, das war aber auch erst nach 250 000km bei meinem 626GF.


    Mit dem CX fährst du jedenfalls ein exclusives Auto, was nicht an jeder Ecke rumsteht, das gefällt mir sehr gut.


    Wenn dann viel Spaß mit dem CX
    Steve

    So jetzt sind alle "alten" Hotelschläfer untergebracht.
    Allerdings total versprengt.
    Uns hat's bis nach Waischenfeld ins Gästehaus Haas verschlagen, in der Pension Krems und im Rabeneck gab's nichts mehr für uns.
    Sind wir schon so spät drann?

    Die Zufahrt ist ein bisserl eng, aber die beiden haben es letztes Jahr auch geschaft und der von CBT war jetzt auch nicht wirklich klein. Nachts sollte man da eher nicht mit Gespann fahren.
    Wie kommt Stefan eigentlich auf die Abkürzung CBT?

    Wenn du dir die USA-Version holst, dann hast du da eine Birnenfassung drinn.


    Hab ich ich mir auch schon mal überlegt.


    Ist irgendwie vergeudeter Platz, allerdings ist so ein Positionslicht in D nicht erlaubt, genauso wie die Rücklichtvariante.


    Als Blinker wäre es sicher reizvoll.


    Gibt hier irgendwo einen Fred, wo das Thema behandelt wurde.

    Ja das wär spaßig, durchs halbe Auto und vor allem in die Tür.
    Wenn kein Stromspender in der Tür zu finden ist, würde ich es lassen.


    Ist ja mit dem Canbus immer so eine Sache, ich denke aber auch, daß bei LED das funzen sollte.


    Viel Spaß

    "Ich hab dann mal vorsichtig gefragt: "Warum kein Geländer an der Stelle" und bekam die Antwort: "Mir wissn jo, des do der Bach ist und Du jetzt aaaah""


    Und verstanden hast du sie auch, oder?



    Ja, ja die lieben Oberpfälzer, da fallen mir grad wieder die Altneuhauser Feuwehrkapelln ein, die uns Franken einmal im Jahr immer so schön verspotten.


    Auch total lieb.

    Prinzipiell würde ich die Kupplung drücken, da geht alles leichter. :D


    Bei den tiefen Temperaturen ist alles etwas steifer, vielleicht liegt es daran?

    Na so ein Dusel, daß du deinem CX nicht weitere Gewalt angetan hast.
    Hättest halt gesagt deine rechter Vorferreifen war so extrem schmutzig, daß du ihn im Bach waschen wolltest.
    Aber wir kennen dich ja als Extremen, Motorräder quälen, CX quer um die Kurve jagen ...


    Aber das Buch muss jetzt nicht umgeschrieben werden: Warum Frauen nicht zuhören und Männer..............


    Alleine gings wohl nicht mehr raus?

    MCX7, stimmt so nicht ganz, hab ja auch ein FL von 2010, wie Minagi's 1..
    Da sind alle beleuchtet. Mazda hat wohl nach und nach wahrscheinlich nur die Birnchen weggelassen.


    Vllt könnt ja mal einer schauen, wie das Innenleben der Schalter ist, ausgeräumt oder nur Lichtlos.