Beiträge von Schneeball

    ich hatte bei minus 23 grad keine Probleme! weder bei der fahrt, noch beim start.


    lediglich das Kupplungspedal fühlte sich ein wenig "zäh" an. das scheint die hydraulikflüssigkeit sein fliessfähigkeit so langsam zu verlieren.


    beim starten muss ich gestehen, hat eine standheizung mitgeholfen


    gruß dirk

    hallo


    nein, es ist nicht der kühler hinter dem blinker links. das ist doch der ladeluftkühler, oder?
    ich meine den großen, mittig. der vordere wenn man durch die luftschlitze in der Stoßstange schaut.


    mein freundlicher Mazdahändler hatte folgenden Kommentar dazu: (sinngemäß)
    du bringst doch auch dein eigenes öl mit! warum sollten wir uns um einen kulanzantrag bei Mazda bemühen !!!


    ich hoffe ich merke es rechtzeitig wenn die Klimaanlage ohne kältemittel ist. ich glaube sonst kann der klimakompressor kaputtgehen wenn der ohne dem zeug läuft. ist das richtig?


    ein neuer Kondensator der Klimaanlage kostet übrigens mit einbau ~1k€.


    gruß dirk

    hallo gemeinde


    letztens schaute ich mir mal die kühler hinter der stossstange an. ich musste feststellen, dass sich der Kondensator der Klimaanlage langsam auflöst. die feinen Lamellen zwischen den, von links nach rechts verlaufenden, etwas dickeren streben, sind schon auf bis zu zehn cm großen bereichen weg. beim hauptkühler und dem ladeluftkühler ist das nicht der fall.
    hat jemand von euch schon das gleiche bei seinem cx7 beobachten können?
    also ich bin jetzt bei 85000km und das Auto ist drei jahre und vier Monate alt.


    gruß dirk

    hallo


    ist zwar schon ein etwas älterer beitrag möchte aber trotzdem dazu beitragen.


    der verbrauch lebt ja auch von etwas längeren erfahrungen.


    nun, ich hab einen cx7 bj'11. ich habe jetzt ~75000km auf der uhr. seit km stand ~10000 habe ich ein chiptuning von dte-systems verbaut. soll also ~210ps haben. zieht zwar etwas besser durch als ohne, habs aber nie nachmessen lassen. aber darum gehts hier ja auch nich.


    seit ~17000km führe ich ein fahrtenbuch das mir die verbräuche errechnet. der bc ist, wie hier schon bemerkt, ungenau. lt bc würde ich einen verbrauch von 6,1(!) l/100km haben. das ist nat quatsch.


    mein geringster verbrauch pro tankfüllung ist 6,21l; mein max verbrauch 9,11; der durchschnitt der letzten 17000km liegt bei 7,37l/100km. der max verbrauch war eine anhängerfahrt. ich hatte einen wohnwagen. nur eine fahrt damit hat den verbrauch auf über 10l steigen lassen.


    mein fahrprofil: ich fahre zur zeit täglich 180km zur arbeit. wir haben im norden plattes land wo man heute schon sieht wer morgen zu besuch kommt :-> ich schwimme da immer mit der pendlerkolonne so mit. we gehts dann schon mal zügiger voran. will dann auch möglichst kurze zeit im auto verbringen - also wo es geht durchaus ganz links.


    jetzt habt ihr mal meine werte zum vergleich


    gruß dirk

    supi, hab ich gefunden. danke.


    aber womit ich eigentlich das thema eröffnet habe: mir ging es darum ob jemand die powerdisc bremsscheiben von ate, die mit dieser elyptischen endlosrille in seinem cx7 verbaut hat.


    lt ate passt ja keine, aber vllt hat ja ein bastler unter uns scheiben mit den gleichen massen bei sich drin.


    hab nämlich auch interesse die teile zu probieren.


    gruß dirk

    hallo gemeinde


    hat schon jemand aus dem forum versucht die ate powerdisc bremsscheiben in einen cx7 einzubauen?
    ist da wohl eine verbesserung der bremswirkung zu erwarten?


    gruß dirk

    hallo
    ich habe die dunlop sp winter sport 3d in der größe 235/65r17 drauf.
    zu dem kauf bewogen haben mich diverse testberichte und kommentare in autosendungen im tv und zeitschriften wo der reifen als deren winter und schnee reverenz kommentiert wurde.
    er soll bei regen/nasser straße nicht der überflieger sein. für mich habe ich aber klar den schwerpunkt auf schnee und eis - anfahrmoment und bremsen - gelegt.
    ich habe den jahreswechsel in mittelschweden verbracht. bei ankunft in oslo -16°c weiter der weg nach schweden bis -22°c. der reifen ist top! es fehlt zwar immer der vergleich da man kein zweiten satz reifen auf tasche hat. ich hatte nie probleme und hab mich auch nie festgefahren obwohl ich auf einem zweitnavi vergessen habe den punkt "nur befestigte straßen" rauszunehmen. so schickte es mich verschneite forstwege durch den wald, mitsamt family und gepäck. hab da aber ersten gang und tcs aus. ging super!


    meine erfahrung, gruß dirk

    guten morgen


    ich hoffe auch das ich ein einzelfall bin.


    meine werkstatt hat um einen vergleich zu haben versucht so viele cx7 wie möglich zu fahren. das jaulen war schon bei dem ein oder anderen zu hören. wohl aber nicht so laut wie bei mir.


    ich habe übrigens auch die dueler von bridgestone drauf. laufen komplett ohne geräusche. radlager kannst du ja allein prüfen: such die ein stück straße wo du allein bist. brauchst ein wenig platz zu den seiten. nun fährst du schlangenlinien. da werden mal die rechten mal die linken radlager mehr belastet. so sollte dann auch das jaulen lauter und leiser werden.


    radlager wurden auch erst vermutet. die jaulen aber nicht in so einem engen geschw bereich


    gruß aus dem norden

    ich wollte hier mal kundtun dass ich probleme bei meinem cx7 mit dem hinterachsdifferenzial hatte.


    der ein oder andere der im sommer bei dem cx7 treffen in der fränkischen schweiz war kann sich vllt daran erinnern das ich das schon dort erwähnt habe.


    ich habe das schon meiner werkstatt in bremerhaven vorgetragen. nunja das ein oder andere hat mich dazu bewogen meiner werkstatt das vertrauen zu entziehen. so suchte ich mir eine neue.
    auf empfehlung bin ich dann nach örel geraten.


    dort wurde ich stets zuvorkommend behandelt. mein problem wurde sofort erkannt.


    zur erklärung: das problem stellte sich mir nur als eine art jaulen dar. ich hätte es als eine art getriebejaulen bezeichnet. das trat bei 125 km/h im sechsten gang auf war bei 130 am lautesten und war bei 135 wieder verschwunden. trat man bei 130 kmh auf die kupplung war das jaulen weg. fährt man über den genannten geschwindigkeiten und die geschw. sinkt unter die 130 ist das jaulen nicht zu vernehmen. das jaulen tritt also nur auf wenn last durch zb beschleunigen auf dem antriebsstrang liegt.


    das autohaus in örel hat sich dessen also angenommen. hat diverse probefahrten gemacht. ein bericht wurde erstellt und nach leverkusen übersandt. von dort kam dann ein serialplan der mit meinem wagen durchgespielt wurde. unterschiedlich schaltzustände gänge und geschwindigkeiten waren wohl der inhalt. ein erneuter bericht ging nach leverkusen. daraufhin kam ein ingeneur von dortin den hohen norden fuhr selber noch mal probe und veranlasste den einbau des hinterachsdifferenzials des vorführwagens der in den verkaufsräumen steht in mein wagen. geräusch weg! nun wurde ein neues diff bestellt. der vorführer hat seins zurückbekommen und ich hab ein neues drin.


    ein zufriedener kunde mehr.


    was mich nur ein wenig stört bei der ganzen sache. örel - bremerhaven sind ja immer 35 km ein weg. 70 km für hin und zurück. mazda sagte nur zur werkstatt: "lassen sie sich mal was für den kunden einfallen". wälzt das also auf das autohaus ab.


    aber egal. ich war zu jeder zeit mobil. bekam jedes mal ein kostenlosen leihwagen. zur info die reparatur schlug mit ca 2800€ zu buche! hört also mal genau hin. macht das radio leise. nicht das sich euer diff bis über die garantiezeit schleppt und eich dann um die ohren fliegt. vllt ist mein diff ja aber auch nur ein einzelfall - was ich hoffe. in diesem sinne


    einen schönen tag noch und viel spaß mit euerm cx7


    gruß dirk

    und hier eine empfehlung für den nord-westen: zwischen bremerhaven und stade


    autohaus holsten in örel
    dorfstraße 87


    absolut kompetent soweit ich das beurteilen kann.
    setzt sich bei mazda deutschland in leverkusen für den kunden ein.
    halfen mir bei meinem problem mit dem differenzial


    gruß dirk

    Hallo Christian. Ich muß sagen, daß wir leider auch dazu gehören. Erst hatte ich es vergessen und dann kam ich gestern nicht ins Forum. Da stand immer "Forbidden". Naja, jetzt kommen wir wieder rein ins Forum und die Überweisung ist auch gerad online rausgegangen.


    Sorry!


    Liebe Grüße
    Jessi und Dirk

    ich hab auch das problem, genau wie du. gleiche nummer, bestellt ... und passt nicht rein.


    hast du sch einen passenden gefunden?


    meinen vorrednern sei gesagt: nunja, bringt er was oder nicht?


    ich maße mir nicht an den motorrennställen dieser welt zu sagen: "paßt mal auf, das einzige was ihr mit der entwicklung des filters erreicht habt ist ein riesengroßer placebo!!"


    sicher, ob nun 172 oder bestenfalls vllt 177ps merkt man so wahrscheinlich nicht. ist aber auch ne kopfsache. -mal abgesehen von der rechnerei


    gruß dirk

    Halli Hallo,


    natürlich sind wir auch gut zu Hause angekommen. Zum Glück hat die Heimfahrt nicht ganz so lange gedauert ;-)


    Ich muß sagen, daß ich erst auch nich so recht wusste, was ich von so einem "Auto-Treffen" halten soll, aber ich muß sagen: es hat super Spaß gemacht! Ich habe nette Leute kennengelernt und ich würde mich freuen, sie im nächsten Jahr alle wiederzusehen!


    Der Zeltplatz ist einfach eine tolle Location für so ein Treffen und beim nächsten Mal würden wir die Jungs mitbringen. Die können dem Holgi dann mal zeigen, wie man so eine "Testfahrt" macht. Haben noch einen roten CX-1 für solch eine Testfahrt in der Garage stehen ;-)


    Liebe Grüße aus dem hohen Norden


    Jessi und Dirk

    hallo


    ich möchte die lampen der außenbeleuchtung meines cx7 gegen led's austauschen.


    hat das schon jemand gemacht? wer kann mir da tips geben. wie hießen die fassungen nochmal?


    die standlichter vorn sind schon getauscht


    ich hoffe von euch viel hilfreiches zu hören.


    gruß dirk