Posts by CXclemi

    danke für dein Statement, 4some2blue,
    die Befürchtungen mit der Heckhöhe habe ich auch. Na mal sehen, wenn man den Kofferraum vor sich hat , sieht vieles vielleicht ganz anders aus.
    Am Freitag ist es ja endlich soweit :sekt:
    Mir bleibt ja immer noch die AZV.

    130 empfohlen, .... hatte vor einer Stunde ein Beipackzettel mit 120 gesehen, ok, wie dem auch sei.
    Ich habe auch die Nase voll von den Dachträgern. Man wird ja nicht jünger und die Autos immer höher :D
    Ausserdem ist neben dem Strassenzustand die Windlast ein limitierendes Element.
    Das ständige knarzen, klappern und quietschen auf dem Dach macht einen unruhig .
    Das will ich mir nun ersparen.

    hi scheffixy


    Hab mich jetzt mal intensiv mit diversen Systemen beschäftigt da ich jetzt auch ne AHK dran bekomme.
    Thule beschränkt definitv seine Trägersysteme auf 120 kmh. Bis jetzt der einzige Hersteller bis 130 kmh, den ich gefunden habe, ist Uebler.
    Dabei ist unerheblich ob es sich um ein Dach -oder AZVsystem handelt.
    Hatte früher auf dem alten Auto Dachträger drauf und suche nach einer Alternative weil mir das alles zu wackelig ist.
    Ausserdem nervt die begrenzte Geschwindigkeit und für das Dach ist es auch besser.
    Wir sind nur zu zweit im Auto, deswegen dürfte beim CX 7 der Platz nicht das Problem sein
    eher die Innernraumhöhe :D

    hier mal noch ein Fahrradinnenträgersystem

    sicher geht das vom Innenraum ab aber:



    • das System ist sicher, auch für die Räder ;)
    • sie stehen geschützt, auch vor Langfingern
    • keine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 120-130 km/h
    • Mehrverbrauch ist zu vernachlässigen
    • deutlich preiswerter als andere Systeme
    • und ich denke, auch super zu händeln

    Sicher muss man das Vorderrad ausbauen, evt. den Sattel.
    Das sind aber kleine Handgriffe, die der Hobbyradler in nullkommanix ausführen können sollte.
    Also ich persönlich habe den schon mal fest ins Auge gefasst.

    hehe Big Boy, sieht ja lecker aus und auch sauber eingesetzt.
    Kannst du mal bitte ein Foto im eingeschaltenen Zustand so aus 20m Entfernung machen?
    Da sieht man nämlich auch, ob die richtungstechnisch passen oder nur aufn Boden leuchten.


    mfG aus LE

    huhu, hier mal ein Auszug aus der Mail vom Tuner... Übrigens gehts mir nicht primär um die 6 kmh sondern den Drehmomentzuwachs :D
    "
    Höhere Leistung bedeutet natürlich auch eine höhere Beanspruchung des Motors, dabei bewegen wir uns aber grundsätzlich im Toleranzrahmen. Beachten Sie bitte, dass alle Schutzfunktionen des Motorsteuergerätes gewährleistet bleiben! Bei einer "normalen" Fahrweise (Warmfahren vor Vollastfahrten) und regelmäßigen Ölwechselintervallen, hat der so getunte Motor keine geringere Lebenserwartung als der Ungetunte... Unsere Philosophie ist ein Tuning unter Ausnutzung der möglichen Toleranzen, es ist nicht auf maximale Leistung "ohne Rücksicht auf Verluste" ausgelegt. In diesem Rahmen lässt sich das Fahrzeug bedenkenlos Leistungsoptimieren.Im Übrigen kann die Fahrzeuggarantie optional verlängert werden. Die Garantieverlängerung muss nicht im Voraus abgeschlossen-, sondern kann von Jahr-zu-Jahr gebucht werden. Die Prämie beträgt 150,-€ für 12 Monate und beinhaltet einen europaweiten Pannenschutz.Bei weiteren Fragen sind wir gerne für Sie da.Herzlicher GrußJürgen KasparekChiptuning No.1-TeamDTE-Systems-VertriebTel.: 01803.47 00 47Fax: 01803.47 00 48info@chiptuning.com www.chiptuning.com "


    mfG aus LE

    hehe, haste auch ein Schiebedach geordert? Das war bei mir der offizielle Grund das es so lange dauert.
    Aber nächste Woche Freitag hat das Elend ein Ende. Zuviel Vorfreude ist nicht gut fürs Gemüt :D

    "wenn du tanken musst oder halten musst kannst du ja nicht noch 15 min gemächlich um ne tanksäule kreiseln bis er abgekühlt ist" :thumbsup: herrlich


    4 Wochen 4000km, bist du Testfahrer bei Mazda? ;)

    moin scheffixy :)



    also unter dem althergebrachten Einfahren, so habe ich das jedenfalls gelernt, verstand man früher das vorsichtige, stufenweise hochfahren der Drehzahl je nach Kilometerleistung
    um dem Motor die Chance zu geben, Fertigungstoleranzen abzuarbeiten ohne Kolbenklemmer etc zu produzieren .


    Also fiktiv mal so:


    -1000km nur 3500 U/min .... Ölwechsel
    -5000km nur 5000 U/min .... Ölwechsel
    ab 5000km gings dann.
    War vom Hersteller und seiner Fertigungstechnologie abhängig. Aber nun mal Schluss mit dem alten Mist ;)


    Der CX 7 ist mein erstes, neues Auto. Deswegen meine (warscheinlich unbegründete) Sorge, Fehler zu machen.
    Ausserdem ist es auch der erste Diesel. Da gibts ja vielleicht auch Unterschiede zum Benziner in der Einfahrzeit, k. A.
    Der muss warscheinlich bis zur Rente halten und da sollen mich nicht die ganzen Jahre Fehler aus der Anfangszeit verfolgen.


    Aber zurück zum Motortuning. Wenn das wirklich so machbar ist, wie dte angibt, was spricht dann dagegen ?
    Sie bewegen sich ja angeblich innerhalb der Fertigungstoleranzen der jeweiligen Hersteller. Garantie bis 100.000 km, verlängerbar.



    @ christian


    Danke für den Tip mit dem Turbo, war mir so noch nicht bekannt, hatte bisher noch keinen :thumbsup:



    mfG aus LE

    hi scheffixy, das ist ja der Punkt: er soll auch noch weniger nehmen. Was meinst du mit richtig einfahren ?


    Wie zu finsteren DDR-Zeiten brauchst du die Autos nimmer einfahren.


    Bei den Bremsen geb ich dir aus Erfahrung recht, fahre ja auch schon in 18 Jahren den dritten Mazda.


    Standfest sind die nicht !! Wer einmal von 230 auf 130 ne Vollbremsung machen musste, weiss, von was ich hier rede:thumbdown:


    Erst beissen die wie Sau und lassen aber ganz schnell nach, wenn du drauf bleibst. Der Bremsweg kommt dir elend lang vor !!!!


    Und das Rubbeln , das über die Lenkung übertragen wird, lässt deine Augen 10 CM vorm Kopp stehen :arghs: .


    Aber als alter Mazdakutscher kennt man das ja und kann sich da etwas drauf einstellen :sarcastic:


    Das ist aber so ziemlich das Einzige, was ich an meinen Mazdas auszusetzen hatte.



    Grüsse aus LE