Rost ???

  • :) Hy, ich bin ganz neu hier. Ich habe diese Woche meinen neuen cx7 Centerline bekommen. Soweit ganz toll nur leider habe ich mal unter das Auto geschaut ;(


    Hier taucht doch tatsächlich vereinzelt Rost auf, am Auspuff, an den Schellen und Schrauben, an den Metallbuchsen der Achsen, an den Masseschrauben usw..


    Bei einem nagelneuen Auto hab ich so was noch nie gesehen. Da dürfen doch noch keine Schrauben angerostet sein! Oder? Wie schaut das bei Euch aus?


    Werd da nächste Woche gleich mal zu Freundlichen fahren.


    Schon jetzt vielen Dank für Eure Antworten.


    Gruss Scooty 8)

  • Bei meinem war auch von anfang an Rost an den Schweißnähten des Fahrwerks, habe dann gleich eine komplette Unterbodenversiegelung machen lassen.


    An anderen Neuwagen die der Händler auf dem Hof hatte war dies auch so.


    Der Servicetechniker sagte mir das dies leider die Regel sei und dies wahrscheinlich auf den Seetransport zurück zu führen ist.


    Gibt auch in anderen Mazda- Foren Beiträge dazu.

  • Der Seetransport wäre auch so meine Vermutung gewesen. Die Schellen etc. sind ja nicht aus Edelstahl. Und Seetransport hat's schon in sich. Ich bin in der Branche tätig, da bekommt man einiges zu sehen. Und da ist Rost das kleinste.

  • Das Avatare schaut sehr danach aus...
    "
    Ein High Dynamic Range Image (HDRI, HDR-Bild, „Bild mit hohem Dynamikumfang“) oder Hochkontrastbild ist ein digitales Bild, das die in der Natur vorkommenden großen Helligkeitsunterschiede detailgetreu speichern kann. Herkömmliche digitale Bilder, die dazu nicht in der Lage sind, werden hingegen als Low Dynamic Range Images oder LDR-Bilder bezeichnet.
    "

  • hi


    also ich sags mal so:


    ich kaufe in Europa ein neuen Japaner. Mangelfrei !!!
    Wie die das Auto mangelfrei nach Europa kriegen, Salzluft hin oder her, ist mir egal !
    Schrauben mit mangelnder Güte werden meist im Bereich der Abgasanlage verbaut da dieselbe
    natürlicherweise nur eine begrenzte Haltbarkeit hat.
    Sollten Korossionsschäden in anderen Bereichen des Autos innerhalb der Garantiezeit auftauchen, ist die
    Vorgehensweise ja klar. Steht im Handbuch.


    Natürlich ist es aber schon seit der Erfindung des Autos so, das man noch seinen Beitrag zu erhöhter Lebensdauer zusätzlich erbringen kann.
    Die Rede ist von zusätzlichem Unterbodenschutz, Hohlraumkonservierung usw.
    Auch der mechanische Schutz der Radläufe bringt viel !
    Schlussendlich sei gesagt: wer sich für seinen CX 7 zusätzlich was einfallen läst , wird sicherlich durch eine lange Lebensdauer belohnt.

  • vielleicht hat unser chef ja ne neue brille :golly:


    Das kann sein. :D


    Hab mir das Bild aber grad nochmal in groß angeschaut, is garnichtmal so schlecht für en Handyfoto.


    Ne weil dass so Detail treu aussieht, deswegen frag ich, ist zwar leicht verschwommen (durch das schrumpfen vermute ich mal) aber schaut auf den kleinen Bild wie ein HDR aus...


    Ok... zum Thema :blush:

  • Hatte mir im letzten Herbst noch den Unterboden angeschaut: Nach 2 Jahren keine Auffälligkeiten!


    (Der Mazda6 war vor einigen Jahren in der Tat von Rost geplagt, das wurde aber auch inzwischen abgestellt. Einige deutsche Hersteller haben da weniger Erfolg bei der Rostvorsorge.)


    Rostvorsorge:
    Zusätzlicher Unterbodenschutz ist eine zweischneidige Angelegenheit. Einerseits werden zusätzliche Beanspruchungen etwas abgemildert, anderseits können sich gerade unter zu dicken Schichten Unterbodenschutz "Kleinklima" bilden und Korrosion an Nähten sogar fördern.
    (Zusätzliche) Hohlraumversiegelung macht gegebenfalls Sinn, wenn entsprechende dünnflüssige Spezialmischung frühzeitig und fachgerecht in Türblätter und Hohlräume eingesprüht wird. Wenn allerdings bereits Korrosion entstanden ist, hat das prinzipiell nur noch eine verzögernde Wirkung.

  • Rostvorsorge:
    Zusätzlicher Unterbodenschutz ist eine zweischneidige Angelegenheit. Einerseits werden zusätzliche Beanspruchungen etwas abgemildert, anderseits können sich gerade unter zu dicken Schichten Unterbodenschutz "Kleinklima" bilden und Korrosion an Nähten sogar fördern.
    (Zusätzliche) Hohlraumversiegelung macht gegebenfalls Sinn, wenn entsprechende dünnflüssige Spezialmischung frühzeitig und fachgerecht in Türblätter und Hohlräume eingesprüht wird. Wenn allerdings bereits Korrosion entstanden ist, hat das prinzipiell nur noch eine verzögernde Wirkung.


    Da hast du sicher nicht ganz unrecht mit den "Kleinklimata". Mein Kommentar bezog sich auch eher auf fast neue Autos. Natürlich sollte man da auch ein paar Spielregeln einhalten.
    Also erstmal Unterbodenwäsche und dann richtig trocknen lassen, Rost entfernen etc. Vorzugsweise macht man das im Hochsommer. Aber das haben zumindest die älteren Ossies unter uns alles im Petto. Die Karren mussten ja zu Ostzeiten ein Leben lang halten :patsch:

  • :sekt: :huh: Hy,


    am Donnerstag fahr ich mal beim Händler vor und frag Ihn mal freundlich was er davon hält, bzw. was er dagegen tut. Wenn ich das Fahrzeug neu kauf erwarte ich eigentlich schon das da noch kein Rost vorhanden ist. Seeluft hin oder her. Von der Rostvorsorge keine oder fast keine Spur, kann doch nicht sein - oder?


    :threeeyes: Hatte von Euch diesbezüglich schon mal einer mit dem Freundlichen zu tun? Wenn ja, wie hat dieser reagiert?


    :family: Vielen Dank für eure Infos


    Gruß Scooty


    :D Ach ja, der Rest vom Wagen, bisher S U P E R

  • :threeeyes: Hatte von Euch diesbezüglich schon mal einer mit dem Freundlichen zu tun? Wenn ja, wie hat dieser reagiert?


    nur wegen flugrost hab ich reklamiert, aber das ist mein problem, meinte
    er.

    :D Ach ja, der Rest vom Wagen, bisher S U P E R

    und das bleibt auch so, glaube mir! :nummer1:



    1: 0 für bremen!!! so ein mist, aber es geht noch ne weile! auf gehts fca!:pleasantry:


    nachtrag: scheiße, 2:0 aber wir sehen uns nächstes jahr in der buli!