Nach einer Woche Batterie leer

  • Hai ins Forum,


    ich war neulich eine Woche in Urlaub und hatte meinen CX am Flughafen geparkt. Von mir zum Flughafen Köln/Bonn sind es ca 200 km, also war die Batterie voll.
    Nach einer Woche kam ich dann nachts um 0:00 Uhr zurück, es war kalt, wir waren müde und wollten nur noch schnell nach hause.
    Aber: Die Batterie war so leer, da ging nichts mehr. ADAC angerufen, die kamen nach 45 min und haben überbrückt.


    Nach einem Check beim Freundlichen bekam ich folgendes gesagt: Leider ist das normal, wir sind zwar auch etwas überrascht, nach nur einer Woche, aber da kann man nix machen. Ich sollte entweder die Batterie abklemmen oder mir ne mobile Ladesattion kaufen.


    Ist das normal, hat da jemand Erfahrung? Ich finde das echt schwach nach einer Woche.


    Grüße

  • Das sich die Batterie entlädt in einer Woche kann nur sein, wenn irgendwo Strom weiter fließt, kriechströme, ist beim abstellen ein Stromverbraucher nicht ausgeschaltet worden? Kann auch eine Batterie sein, die nichts taugt, nein normal ist das nicht. Hier ist ein Fehler.
    Freundliche Grüsse UBA

  • Also der Meinung bin ich aber auch. Meiner steht auch mal locker drei, vier Tage rum. Dann müßte er ja minimum Startschwierigkeiten haben. Das kann es ja nicht sein. Letztes Jahr war ich drei Wochen in Urlaub und das Auto stand draussen ungenutzt rum. Da war alles tutti.

  • Sicher war dein :) mit dem Winterreifen Wechsel genug ausgelastet in der Werkstatt und hat dir diesen Text nur an den Kopf geworfen, er denkt sich eh... wenn wieder was ist... kommt er schon wieder... also wenn müssen sie mal den Krichstrom messen, kann man auch selber machen wenn man ein Ohm Messgerät hat. Dann eben nach und nach eine Sicherung ziehen und schauen was passiert am Messgerät. Wenn es weniger wird hast du also schon mal einen gefunden oder eben nur den einen (bsp. Radio, Endstufe, Portables Navi- Ladegerät ....


    Sag das mal deinem :) das er dies messen soll. Wenn du mal ab und an die Ludolfs ;) schaust, die haben die Kisten seit Monaten im Hof stehen... die tun sogar nach Monaten noch anspringen oder wenigstens mal kurz anlaufen.

  • Sry Christian, will ja nicht rumklugscheissern aber das


    Quote

    also wenn müssen sie mal den Krichstrom messen, kann man auch selber machen wenn man ein Ohm Messgerät hat


    kann ich dir als Elektriker nicht durchgehen lassen. ;) Der Widerstand wird in OHM angegeben, Ströme in Ampere gemessen. Also Amperemeter oder Multimeter.


    MfG aus LE

  • Hai ins Forum,


    bevor ich' s wieder vergesse und wieder nicht poste: Die Freundlichen sagen mir, dass das normal sei und der Besitzer, der auch einen CX 7 fährt hätte das gleiche Problem. Ich bin von sowas extrem genervt. Der Wagen war einen Tag bei denen und wurde ans Diagnosegerät gehängt. Was sie gemacht haben: Softwareupdate. Was soll das bringen?
    Ich selbst kann und will da nix messen.


    Jetzt geht der Fensterheber hinten rechts nicht mehr, mal sehen was die dazu sagen... Der Wagen ist gerade mal 7 Monate alt, echt schwach so was.


    Grüße ins Forum

  • hi,
    du hast ja den richtigen nick für deine probleme.


    zum fensterheber kann ich sagen, dass du den wieder neu programmieren musst. da gibts eine vorgehensweise (beschrieben in der anleitung) , damit es wieder klappt. sollte normal nicht passieren, dass die werkstatt das übersieht, aber mir gings mit meinem 5er mal ebenso. ich denke, dass es beim cx7 genauso funktioniert , passiert immer wenn batterie abgeklemmt wird. hoffe es klappt!!!


    und das mit dem "normal" würde ich nicht akzeptieren. geh auf die barrikaden!!!!!


    vg

  • Nicht nachvollziehbar, electro.


    Mein "Großer" stand gerade 2 Wochen draußen in der Kälte, und ... keinerlei Startschwäche! Die Batterie ist jetzt über 3 Jahre alt!
    Alles andere ist nicht akzeptabel!


    Da gibt es offenbar einen Stromverbraucher, und der sollte dann auch auffindbar sein.
    Das sollte der Freundliche können! Ansonsten würde ich den Bosch-Dienst ansteuern.


    4some2blue

  • Naja, es kommt eben darauf an wie oft und vorallem wie weit/lange er fährt, die Batterie wird relativ wenig geladen wenn sämtliche Verbraucher an sind (Licht/Klima/Heizung/Heckscheiben- Spiegel- Sitz- Heizung/Radio/...). Meine war auch na zwei Jahren diesen Winter mal leer bzw reichte es nicht zum Starten, aber ich bin auch nur 2,5km gefahren (hin/zurück 5km) und das machte sie auf Dauer nicht mit und als hier -20°C waren wollte sie Morgens nicht mehr..