Bekannter flucht über den Dicken

  • Hallo, ein Bekannter von mir,der auch einen CX7 Diesel, ca.3,5 Jahre ,ca. 70000 km hat, schimpft nur noch über den Dicken.Schon mehrfach Bremsscheiben und Beläge gewechselt, Loch im Turboschlauch, 2 Radlager und nun ist die handbremsanlage vergammelt in den Hinterrädern. Alles in allem sachen, die nach ca. 60000 km aufgetreten sind, ausser die Bremsen natürlich. dann beklagt er noch schräg abgefahrene reifen und das lenkrad würde nicht ganz gerade stehen, der FHM beteuert aber, die Spur würde stimmen.
    Er will ihn jetzt loswerden und sich VW zulegen. :S :S

  • Sind wir mal ehrlich:


    - Die Bremsen sind schlichtweg scheiße!
    - Die Probleme mit dem Turboschlauch ... naja, nicht sooo dramatisch.
    - Die Radlager sind ein Witz.
    - Dass die Feststellbremse mal den Geist aufgibt, kann passieren.


    Was das schief stehende Lenkrad angeht:
    Ich hatte das auch mal bei einem Hyundai Coupe. Auch da haben die Achswerte gepasst. Hätte man das Lenkrad abgezogen und um einen
    Zahn nach rechts wieder aufgesteckt, dann wäre es in die andere Richtung schief gestanden. Zum Schluss wurde das Lenkrad gerade
    gestellt und arretiert und dann die Spur links und rechts eingestellt. Letztlich hatte alles gepasst. Ist halt eine Sache des fMH, ob er den
    Aufwand seinem Kunden zu Liebe macht.


    Ich hab den Dicken gerne gefahren und die Optik ist einfach super. Aber nachdem ich im Jahr rund 35.000 km runterspule, bin ich nun
    froh, dass ich mittlerweile den CX-5 habe. Ich konnte mit all den kleineren und größeren Macken des Dicken leben - aber die Bremsen
    haben mich tierisch genervt!

  • Ja wenn er den bei VW auch ein total mängelfreies Auto bekommt.........eher nicht.


    Bremsenproblem bei mir gelöst durch gelochte Bremsscheiben vorne
    Turboladerschlauch einmal oben abgerutscht, ärgerlich, aber seitdem kein Problem mehr
    Radlager 2x gewechselt, jetzt seit ca. 800000km ebenfalls kein Probleme mehr
    Lenkrad war und ist immer gerade (ausser wenn ich lenke :D )
    Handbremse i.O. 3 Raster und der Dicke steht. Habe diesbezüglich mal gelesen oder gehört, sollte man die Handbremse selten oder nie benutzen kann sie festgammeln. Ist das so? Ich benutze sie jedesmal beim Parken.


    Habe generell festgestellt, als der Dicke die 100000km überschritten hatte, ist nichts mehr vorgefallen. Er läuft und läuft und läuft. Steht jetzt bei 150000km.


    Grüsse aus den Bergen


    Ralf

  • Mit der Handbremse hatte ich beim TÜV auch Probleme, weil sie nicht benutzt wurde. Nach den Motto wer rastet der rostet.
    Gänging gemacht und alles o.K.
    Abgerutschter Schlauch ist aber was anderes wie ein Loch darin, hat der Marder probiert?


    Ich habe immer den Eindruck, das es sehr an der fahrweise liegt, wenn ein Auto extrem hergenommen wird, verschleißt alles auch schneller.