2.3 DISI ruckelt und keine Fehler angezeigt

  • Servus beisamen,


    ich bin langsam am Verzweifeln. War heute beim 4. Mazda Händler und auch der konnte keine nachvollziehbare Erklärung abgeben. Immer das selbe Theater: lasses Sie das Auto da und wir werden schauen... (von wegen bei z.B. 78,- + MwSt)
    Mein 2.3 DISI, EZ 2007, 79000 Km, ruckelt in den ersten Gängen merklich, vor allem beim langsamen gasgeben. Auch kein großer Unterschied ob kalt oder warm. Im Fehlerspeicher nix, Batterie schon mehrmals abgeklemmt, LMM erneuert, Kerzen erneuert. Das ruckeln ist nicht immer gleich, mal mehr, mal weniger. Nach Batterieabklemmen läuft er einige Zeit (+/- 1-2 Stunden) ruckfrei und weich. Vermutungen waren: vordere Lambdasonde oder Benzindruckpumpe - aber keine Fehlercodes. Da es unterhalb vom Turboeinsatz ist könnte man diesen ausschließen. Im ODBII Tester kann ich während der Fahrt nix speichern. Das Einzige feststellbare ist der Lambdawert im Leerlauf von mA -0,0... - beim Beschleunigen auf 3000 rpm mA -1,7... - und nach Loslassen mA 3,8...
    Ich bin gerne bereit jemanden privat im süddeutschen Raum (Zentralbayern) zu besuchen um mit der entsprechenden Ausrüstung (Software) und Erfahrung das Ruckeln abzustellen. Da ich mittlerweile schon einige Hundert Evro reingesteckt habe soll es an einer Aufwandsentschädigung nicht scheitern (gerne auch totes Tier und Hopfensaft).

  • Auch Servus,


    bei unserem CX-7 2.3 DISI, EZ 2008, alles ganz genau so. Auch schon bei mehreren Mazda-Werkstätten gewesen, viel Geld gelassen - nix!
    Meine Frau ist schon am verzweifeln, macht Ihr keinen Spaß mehr... Hab jetzt noch eine Speed-Box (für das Gaspedal) eingebaut, bringt aber auch nichts ( So eine Gaspedal-tuning-Box ist schon zu empfehlen , bringt nur leider bei diesem großem Problem keine Besserung) !!


    Würden auch jetzt gerne jemanden um Rat und Tat bitten der sich mit so was auskennt... fahre auch gerne mehrere hundert km.


    Grüße aus dem Rhein-Main-Gebiet

  • Servus beisamen,


    Neuigkeiten vom Ruckeln. Es hängt bei meinem DISI mit der vorderen Lambdasonde zusammen. In meiner Verzweiflung habe ich den schwarzen Stecker (3 Kabel) abgeklemmt und siehe da, der Motor zieht besser mit einem minimalen Ruckeln. Nach einer Weile kommt die Motorwarnleuchte (Fehler P0134) - ist aber normal - lt. WHB nach ca. 60 Sek. Laut Tester liegt der Lambdawert bei 1,0xx, mA bei -0,016 fest.
    Hab mir bei Amazon in US (Walker 250-25066 5-Wire Wideband Sensor : Amazon.com : Automotive) eine neue schicken lassen "Walker 250-25066 5-Wire Wideband Sensor". Ging ganz schnell. Sobald ich das bestellte Werkzeug bekommen habe wird sie getauscht. Und ich hoffe dass es das war.