CX 7 NAVI Katastophe

  • Hallo,
    war die Tage im südlichem Ausland Unterwegs.Da ich dem eingebautem Navi nicht über den Weg traue, habe ich immer ein portables Navigon dabei.Nach ca.500 km ist der Zigarettenanzünderanschluß des Navigon kaputt gegangen und dabei die Sicherung für die Buchse verraucht.Kein problem, dachte ich nimmst du das CX7 navi für die laut Navigon angezeigten letzten 380 km.Das CX7 Navi läd die Strecke und auf einmal sind aus 380 km 510 km geworden,auch die Fahtzeit wurde dadurch auf 2,5 Stunden verlängert.Naja dachte, fährst mal los.Das erste was das CX Navi machte, es holte mich von der AB und schickt mich über landstrasse.Angehalten,mein Anschlussstecker notdürftig repariert und dann fiel mir ein,das in der Mittelkonsole noch eine Stsckdose ist.Zum Glück, das Navigon funzte wieder und schickte mich umgehend auf die AB.Ich ließ eine zeitlang Navogon und CX7 navi syncron laufen,totale Unterschiede, das CX7 navi wollte mich wieder sofort von der AB jagen usw.
    Zum Glück hat mein Navigon den ganzen Urlaub durchgehalten,die defekt Sichrung habe ich in D ersetzt.Fazit: CX 7 Navi kann man nehmen,wenn man ungefähr Entfernung und Strecke kennt,aber fürs Ausland kaum zu gebrauchen,auch weil jegliche Einstellmöglichkeiten wie zb, Autoban vermeiden,Fähren vermeiden, schnelle Route,optimale Route usw. nicht vorhanden sind.
    Gruß

  • Hi Ronnyw, lebst ja noch :D


    Gebe Dir bezüglich Navi grundsätzlich Recht. Sieh es mal als Vorteil an: Mit dem CXNavi lernst Du die Welt kennen ;) .Obwohl meine Österreichtouren immer in Ordnung sind. Zu den Einstellungsmöglichkeiten: Unter Navigationseinstellungen hast Du mehrere Möglichkeiten wie z.B. Autobahn bevorzugen Ja oder Nein, Fähren vermeiden Ja oder Nein oder Mautstrassen bevorzugen Ja oder Nein.


    Grüsse aus den Bergen


    Ralf

  • Also, ich bin ja auch skeptisch dem Navi gegenüber.
    Ähnliches ist mir auch passiert, von einem Jahr zum anderen eine total andere Strecke.
    Bis ich dann rausgefunden habe, daß in den Einstellungen "Mautstraßen vermeiden" aktiviert war. Das hat auch perfekt geklappt.
    Die Ö-Vignette umsonst gekauft.


    Das größte Problem wird aber die nicht aktuellen Karten sein. Denn für den Update-Preis kann ich mir ja ein externes Top-Navi kaufen.

  • Also bei mir hat das Ding im Großen und Ganzen bisher relativ gut funktioniert. Aber es ist ein Witz, dass Slowenien und Kroatien nicht mehr drauf sind.
    Ein Update bzw. eine Erweiterung kostet schlappe 500,- Euro.


    Ich hoffe mal, dass das TomTom-Navi in meinem CX-5 (den ich in 1-2 Wochen bekomme) besser und ausführlicher ist.

  • Also auf das TMC verlasse ich mich überhaupt nicht. Bin schon von der Bahn runter und hab danach erfahren, dass nicht der kleinste Stau war.
    Und dann natürlich umgekehrt, sprich im Stau gestanden ohne dass ne Meldung kam.


    Aber ich darf nicht meckern. Es hat mich jetzt 2,5 Jahre überall hingebracht, wo ich hin musste. Und ich habe jeden Tag ca. 2-4 Kundenadressen.
    Bei 240 Arbeitstagen und 2 Adressen täglich......rund 600 Zieleingaben.

  • Ist den TMC nicht von Radiodurchsage abhängig..??


    Ich habe Audi,BMW navis gehabt bzw. Autos. Muss sagen das es bei jeder das eine oder das andere nicht ganz so gut ist ... Aber Mann gewöhnt sich dran mit der zeit.
    Bin mit meiner nachträglich eingebauten jetzt in cx7 Top zufrieden.!
    Natürlich geht es immer besser aber naja....

  • Moin, moin,
    wenn ich die Beiträge so lese kommt mir vieles aus eigener Erfahrung bekannt vor. Auch ich hege ein gesundes Misstrauen diesem Navi gegenüber, aus gutem Grund, wie oft bekam ich die Meldung in 8,5 km Stau, Ausweichroute ja/nein oder so ähnlich; da ich im Radio nichts darüber gehört hatte und es Sonntagnachmittag war, bin ich weiter gefahren und natürlich war da kein Stau. Plötzlich wieder die selbe Meldung: in 8,5 km Stau und dieser Blödsinn passierte noch ein paarmal; nicht nur auf der Fahrt sondern alle paar Monate aufs Neue.
    Aber manchmal hatte dieses S....gerät recht und ich saß dann im Stau....
    Werde wohl damit noch 2 Jahre leben müssen, dann neues Auto und neue Problemchen, leider kein CX-7 mehr, ansich schade

  • Ich hab ja jetzt seit gut drei Wochen den CX-5 und bin mittlerweile 2500 km drauf gefahren.


    Im 5er ist das TomTom verbaut und ich muss sagen, dass das Navi um einiges besser ist, als das vom 7er.
    Und das nicht nur wegen des TMC oder des größeren Display.


    Man kann mit Sprachbefehlen arbeiten, die Eingabe der PLZ UND einer Straße ist möglich (was mich im 7er tierisch genervt hat)
    und dann eben noch ein paar Kleinigkeiten.


    Fazit: Was das Navi angeht, ist der CX-5 das bessere Fahrzeug!