CX7 und Autogas??

  • Die Benzindirekteinspritzung. In dem 6'er gibt es nur eine Mehrstoffeinspritzung. Sprich Benzin und Gas zeitgleich. Rein Gas ist nicht möglich. Frag mich nicht nach dem Verhältnis. Und wirklich sauber soll das im 6 MPS auch nicht laufen.


    Sinngemäß sollte es das sein.

  • Ich habe bei motor-talk einen Post gesehen, bei dem jemand behauptet, das er jemanden kennt, der einen CX-7 mit Autogas fährt. Bei 11,5l LPG Verbrauch. Finde ich etwas merkwürdig, weil ich die Erklärung mit der Direkteinspritzung ganz plausibel finde, also das ein reiner Gasantrieb gar nicht möglich ist.

  • Nur so,


    wenn ein Fahrer sein Auto beschleunigen will, dann gibt er Gas mit dem Gaspedal, oder gebt Ihr Benzin mit dem Benzinpedal? :lol: :lol:


    Nun sachlich:
    Der Autogasumau sollte bei einem Motor mit Saugrohreinspritzung ohne größere Probleme möglich sein. Anscheinend soll es bei einer Direkteinspritzung schwer oder gar nicht machbar sein.


    Der Umbau des 6er hat tatsächlich Probleme bereitet.(Info von meinem Händler) Vielleicht hat der ausländische Umrüster (vom Importeur beauftragt) nicht genügend Erfahrung.
    Generell kann man sagen, daß es Probleme nach der Umrüstung mit den Ventilen und den Ventilsitzringen (nach längeren Laufzeiten) geben soll.


    Gruß

  • Ist schon merkwürdig oder? Nirgendwo taucht jemand auf und schreibt "Hier, ich hab Autogas und alles ganz wunderbar". Und das nun seit mittlerweile drei Jahren.

  • Doch, ich hab seit Jahren in meinem Dodge Durango 5,7 Hemi Autogas drin und es klappt einwandfrei, aber wie steht es mit dem CX-7? Da gibt es anscheinend nichts. Wahrscheinlich ist der Motor dafür nicht geeignet - aber ich bin kein Experte.

  • Tja, selber schuld, erst PS-Gierig und nun das große flattern kriegen, fahrt ihr noch oder schiebt ihr schon :xD:


    Diesel :nummer1:


    Ich geb ja zu, der Twin hat mich auch gereizt aber als ich nach hundert km Probefahrt für 30 € nachtanken musste war er gestorben.


    Nun dieselt's halt und ich bin nicht unglücklich darüber


    :thumbsup:

  • @cx clemi: warum sollte ich mir als Drittwagen einen Benziner anlegen, wenn ich ihn mir nicht leisten kann und wenn er zudem in der Anschaffung noch teurer ist als die meisten Diesel?
    Hier geht es um eine weitere Kraftstoffvariante. Allein der Einbau bei meinem Hemi hat 4000 Euro gekostet. Da ich mit dem Wagen bei weitem nicht so viel fahre wie Du, wird es sich nicht so schnell rechnen. Aber heutzutage können alternative Kraftstoffe nichts schaden.

  • @snowfan - es geht ja auch um Autogas im CX. Bei 'nem Achtzylinder macht Autogas ja auch Sinn :D . Aber der 4-Zylinder Turbo vom CX, soll, wenn überhaupt möglich, sehr anfällig sein. Reine Gaseinspritzung gibt's wohl schon mal gar nicht, wenn dann nur im 70/30 Verhältnis oder so ähnlich. Es gibt Anbieter die einen Umbau anbieten, aber es gibt halt noch überhaupt keine Erfahrungsberichte von irgendjemanden.

  • @snowfan


    Mein Beitrag war schon ein bissel spitzbübisch, ich weiss ;) . Bei mir steht ja auch nur ein Auto zur Debatte und nicht 3.
    Muss halt meine Kohle als Elektrischer sauer verdienen. Der CX7 war ja im Plan mal ein Mazda6 Kombi.
    Als ich aber das erste mal im CX7 saß und dann gesehen habe, das der Kombi fast genauso teuer ist war es mit mir vorbei :D
    Von dem Tag an habe ich nur noch auf den Diesel gewartet und meinen 626 V6 schön gepflegt.