Motorrad-Fred für unsere Freaks

  • Nicht wundern Lars, ich hab die ganzen Kommis zum Thema Motorradl mal hierher verschoben, ansonsten wird der Turbo-Thread absolut OT. Ich denke es geht so in Ordnung!


    Jürgen


    :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::




    Danke. Ich freu mich übrigens sehr, noch einen weiteren technischen Profi-Fachmann an Bord zu haben. Ein weitläufiger Bekannter aus einem BMW-Motorrad-Forum ist übrigens Dr. Ing (Tribologie) da sollten auch ein paar kleine Tipps hängen geblieben sein. ^^

  • Ach? BMW-Motorrad? Sowas fahr ich auch. Ne R1150 GS Adventure. Passend zum Alter! :D


    Schau auf mein Avatar, das war mal eine R1200S.


    Wie man auf dem Foto ahnen kann für die Rennstrecke stark umgebaut und mit deutlich mehr Leistung bei deutlich weniger Gewicht und einigen technischen Schmankerln - wie zB. eine hydraulische Daumenbremse fürs Hinterrad mit Einbindung an das serienmäßige ABS-System oder eine ziemlich weitgehend geänderte Ansauganlage mit Resonanz-Aufladungseffekt. Oder den Umbau auf die Radialbremsen der HP2S mit Gabelteilen und geänderter oberer Gabelbrücke samt neuen einstellbaren Lenkerstummeln, 900gr. leichter LiFePO4-Batterieumbau, Änderung der Serienölpumpe und anderen Änderungen im Ölkreislauf (Standfestigkeit) und und und.....
    Falls Du die "MO"-BMW Sonderhefte liest: die 152-PS R1200S die dort im letzten Heft vorgestellt wurde, gehört einem guten Freund mit dem ich wegen der Änderungen in ständigem Austausch stehe - auch wenn meine S diese Leistung zumindest die nächste Zeit aus finanzieller Vernunft nicht ganz erreichen wird (dazu wäre ein Totalzerlegen des Motors samt vollständigem Neuaufbau mit viel aufwändiger Kleinarbeit nötig und das ist mir bei den ca. 9 PS, die meine weniger hat die Sache nicht wert - oder erst, wenn ich 20kg abgespeckt und bei der FItness um 110% zugelegt habe, um das sinnvoll nutzen zu können).


    Pardon an alle nicht-Motorradler wegen der Thema-Entgleisung. :wacko:

  • Schau auf mein Avatar, das war mal eine R1200S.


    Wie man auf dem Foto ahnen kann für die Rennstrecke stark umgebaut und mit deutlich mehr Leistung bei deutlich weniger Gewicht und einigen technischen Schmankerln - wie zB. eine hydraulische Daumenbremse fürs Hinterrad mit Einbindung an das serienmäßige ABS-System oder eine ziemlich weitgehend geänderte Ansauganlage mit Resonanz-Aufladungseffekt. Oder den Umbau auf die Radialbremsen der HP2S mit Gabelteilen und geänderter oberer Gabelbrücke samt neuen einstellbaren Lenkerstummeln, 900gr. leichter LiFePO4-Batterieumbau, Änderung der Serienölpumpe und anderen Änderungen im Ölkreislauf (Standfestigkeit) und und und.....
    Falls Du die "MO"-BMW Sonderhefte liest: die 152-PS R1200S die dort im letzten Heft vorgestellt wurde, gehört einem guten Freund mit dem ich wegen der Änderungen in ständigem Austausch stehe - auch wenn meine S diese Leistung zumindest die nächste Zeit aus finanzieller Vernunft nicht ganz erreichen wird (dazu wäre ein Totalzerlegen des Motors samt vollständigem Neuaufbau mit viel aufwändiger Kleinarbeit nötig und das ist mir bei den ca. 9 PS, die meine weniger hat die Sache nicht wert - oder erst, wenn ich 20kg abgespeckt und bei der FItness um 110% zugelegt habe, um das sinnvoll nutzen zu können).


    Pardon an alle nicht-Motorradler wegen der Thema-Entgleisung. :wacko:


    Schau auf mein Avatar, das war mal eine R1200S.


    Wie man auf dem Foto ahnen kann für die Rennstrecke stark umgebaut und mit deutlich mehr Leistung bei deutlich weniger Gewicht und einigen technischen Schmankerln - wie zB. eine hydraulische Daumenbremse fürs Hinterrad mit Einbindung an das serienmäßige ABS-System oder eine ziemlich weitgehend geänderte Ansauganlage mit Resonanz-Aufladungseffekt. Oder den Umbau auf die Radialbremsen der HP2S mit Gabelteilen und geänderter oberer Gabelbrücke samt neuen einstellbaren Lenkerstummeln, 900gr. leichter LiFePO4-Batterieumbau, Änderung der Serienölpumpe und anderen Änderungen im Ölkreislauf (Standfestigkeit) und und und.....
    Falls Du die "MO"-BMW Sonderhefte liest: die 152-PS R1200S die dort im letzten Heft vorgestellt wurde, gehört einem guten Freund mit dem ich wegen der Änderungen in ständigem Austausch stehe - auch wenn meine S diese Leistung zumindest die nächste Zeit aus finanzieller Vernunft nicht ganz erreichen wird (dazu wäre ein Totalzerlegen des Motors samt vollständigem Neuaufbau mit viel aufwändiger Kleinarbeit nötig und das ist mir bei den ca. 9 PS, die meine weniger hat die Sache nicht wert - oder erst, wenn ich 20kg abgespeckt und bei der FItness um 110% zugelegt habe, um das sinnvoll nutzen zu können).


    Pardon an alle nicht-Motorradler wegen der Thema-Entgleisung. :wacko:


    Jo, hab Dein Bild schon begutachtet. Heißes Geschoss! Hast ja richtig Aufwand betrieben!!! Reschpekt!


    Ich entschuldige mich auch wegen der Themenabweichung! Setzen, 6! 8)