4 "Freunde" und Allrad

  • Möchte euch mal ein interssantes Phänomen schildern.


    Letzte Woche gemütlich von der Arbeit heimgezuckelt, da muss es passiert sein.


    Mein linker Vorderreifen hat sich aufopferungsvoll in den Weg geschmissen, um den linken Hinterreifen zu retten.


    Habe erst am nächsten Morgen gemerkt, wie selbstmörderisch diese Tat war.


    Er hat verzeifelt aud die Straße geklopft, je schneller ich gefahren bin desto heftiger.


    Ich hab dann doch nachgegeben und hab mal geschaut, was er denn will.
    Also zur Tanke Luftdruck geprüft, alles o.k. Dann die Reifen abgetastet, war ja noch dunkel.
    Nach längerem suchen habe ich dann links vorne eine Gerüstbauschelle inkl. passender M6 Schraube im Reifen gefunden.


    Schön mittig, zum Glück. Also umgedreht und früh um halb7 vorne die Sommerreifen draufgeschraubt. Soweit so gut. Ist ja auch erlaubt, wenn die Reifen die gleiche Breite haben


    Den Reifen konnte ich dann in der Notaufnahme meines Schraubers, der übrigens meinen CX bei -18° wieder aufgetaut hat, mit einem Gummistopfen retten.


    Das war der 1. Teil


    Das Beunruhigende kam dann:
    Vorwiegend im 3.Gang bei 1600-1900 Umdrehungen hat der Motor gebrummt, als ob ich nur mit 500 Umdrehungen rumfahren würde.
    Drüber und drunter war nichts zu spüren, in den anderen Gängen habe ich es auch gemerkt, aber bei weitem nicht so schlimm.


    Mit meinem Schrauber darüber geredet, der meinte bei Allrad wäre es gaaanz schlecht, wenn die Durchmesser der Reifen vorne und hinten deutlich variieren.
    Das würde die Visokupplung auf Dauer meucheln.
    Meine Winter18" und Sommerreifen19" haben nebeneinander gestellt, einen deutlichen Durchmesserunterschied.
    Jetzt war ich aber der Meinung, daß unser CX ja nur im Notfall die Hinterachse dazuschaltet. Die Achse also eigentlich leer mitläuft. Und daher diese Gafahr nicht besteht.


    Heute habe ich dann hinten die SR draufschnallt und o Wunder: Das Brummen ist weg. Muss mal beim MH nachfragen.
    Scheint also doch irgendwas mit den Durchmessern zu tun zu haben. War ja auch nur eine kurze Notlage.
    Fragt sich nur ab welchen Durchmesserunterschieden sich das bemerkbat macht.
    Wenn man den CX oft durch die Kurven prügelt, dürften sich die Vorderreifen doch deutlich mehr abfahren, als die hinteren.


    Habt ihr damit schon Erfahrungen gemacht?


    Darf ich mich jetzt Erster nennen, der seine SR schon drauf hat?

  • >Fragt sich nur ab welchen Durchmesserunterschieden sich das bemerkbat macht


    Der Abrollumfang ist hier entscheidend. Und der hängt auch von der Reifenbauart ab.