Auhebung des VMax-Limits!??!

  • He Greenkeeper,


    sehr interessant, die Liste, aber offensichtlich auch nicht richtig !
    1. hat das N78 bis zum Firmwareupdate funktioniert und
    2. steht das N97 ganz unten rechts als funktionierend drin.
    Und das tut es mit Sicherheit nicht, zumindest nicht im Auslieferungszustand.
    Vielleicht liest noch mal meinen Beitrag richtig ;)


    Nun ja, Deinen Beitrag hatte ich schon gelesen, aber die Mazda-Handsfree-Liste danach nicht mehr überprüft. Hatte aber noch in Erinnerung, das recht viele Nokia-Handys "durchgefallen" oder "nur unter Einschränkungen" frei gegeben waren. Ging daher davon aus, dass Deine geräte auch dabei sind.


    Die Mazda-Liste ist übrigens vom Stand 08.06.2010. und sollte daher alle bis dahin neu erhältlichen FW Versionen berücksichtigen.
    Ich habe bei 2 Probefahrern bisher die Erfahrung gemacht, dass selbst ältere, gar nicht mehr in der Handsfree-Liste aufgeführte Nokia Telefone von Mitfahrern problemlos funktionierten bzw. selbst mein altes 6680, welches auch nicht in der Liste war, funktionierte zumindest teilweise. (es gab Schwierigkeiten beim ersten Pairing und beim ersten Trennen, aber dann ging es)


    Von daher solltest Du vielleicht mal beim Händler (Probefahrer, es kann was ausmachen, ob es sich um einen Wagen mit oder ohne Navi handelt) prüfen, ob da die gleichen Probleme auftreten. Wenn ein Handy schon vorher Probleme gemacht hat (Abstürze) dann kann neben einem FW-Problem auch ein nur ab und an auftauchender Hardware Defekt vorliegen - gilt für Dein N78.


    Das N97 sollte aber eigentlich schon funktionieren, wenn es in der Mazda-handsfree-Liste frei gegeben ist. Also ggf. Handy prüfen, mit 2. N97 probieren und dann Handy reklamieren, wenn das 2. Gerät funktioniert, als kontrolle das 1. Handy in einem anderen CX-7 prüfen.


    Und nicht gleich das HB-Männchen machen (die Geschichte mit dem Mainboard gefällt mir.)


    Viel Glück und viel Erfolg ! :)

  • :)


    Resultate des heutigen Werkstatttages:


    1. war 6000 km zu zeitig da weil keiner wusste, das der Diesel erst bei 20000km ran muss
    mich eingeschlossen :patsch:


    2. N97 ohne Branding mit FW v 12.0.110 funktioniert nachdem der Monteur und ich ne halbe Stunde
    herumgedoktert hatten


    3. Wenn sich die Einparkhilfe nicht ein - oder ausschalten lässt mal das Knöpfchen etwas länger drücken :rolleyes:


    4. unbedingt nach 10000km nach dem Öl sehen, die Spitze meines Meßstabes war nach 14000km nicht
    mehr benetzt, :huh: ich dachte, ich komme locker bis zur Durchsicht hin


    5. wer sich mal den hinteren Niveauregelungssensor abfährt.....Material + Lohn 600€ ohne Märchensteuer :thumbdown:
    es gibt jeweils einen vorn und hinten, sie steuern unter anderem die Höhe des Ablendlichtes bei Xenonscheinwerfern...
    also wichtig !! Wer mal von Xenon geblendet wurde, weiss was ich meine.


    6. hatte einen Mazda 5 115 Ps Benziner als Leihauto...war froh, als ich wieder in meinem saß :D
    wenn ich daran denke, das der mal in der engeren Wahl war


    besten Dank für die gutgemeinten Beiträge und mit besten Grüßen aus dem verregneten Leipzig

  • Hallo, ein kleiner Nachtrag noch zum N78


    Habe mich nochmal in aller Ruhe ins Auto gesetzt und bin die ganze Prozedur nochmals durchgegangen.
    Leider Lässt sich mit der Option löschen das N78 nicht entfernen. Da ich das N97 schon drin hatte
    wollte ich nicht riskieren, mit der Option alles löschen ganz von vorn anfangen zu müssen.
    Also habe ich das N78 mit anderem Namen neu angemeldet und nun funktioniert alles wie es sein soll.


    Hier noch die Infos zum N78:


    Fw v21.002.051.1 vom 18.02.2009


    :)

  • ich denke net dass das vMax limit bei 210 liegt. Letzte sommer bin ich hinter eine insignia OPC mit 253 km/h gefahren und das hatte die Navi gezeigt.

  • das ist blödsinn! wir haben bei unserem nichts machen lassen und es ist auch kein begrenzer aufgehoben worden und wir sind schonmal GPS gemessene 240km/h von konstanz nach pirmasens gefahren (da wo es erlaubt war, natürlich) sowohl das navi im auto, was ja über radsensoren läuft, als auch mein navigon im iphone haben das bestätig. also da ginge noch was wenn man wollte denn wir fuhren nicht vollgas was ging! wir reden doch hier vom 2,3 liter tirbo mit 260ps oder? das der diesel da nicht mitkommt ist ja klar :D


    greez

  • jo, wir reden vom Benziner. Den hatte ich ja schon vor dem Diesel mal Probe gefahren. Da war aber bei ca 225 Schluss (Tacho).
    Wenn ich fliegen und pro 100 Km 20 Liter in den Tank schütten wollte hätte ich den sicher gekauft. Hatte 98km Autobahn um Leipzig mit einigen
    Fullspeedpassagen geschrubbt und 20 L waren weg.
    Wenn man sich und andere umbringen will, dann fahrt 260 mit dem Auto. Erstens bringen es die Bremsen nicht, der hat eh schon ein Überhitzungsproblem.
    Nicht umsonst wurden von Mazda Windleitbleche an den Bremssätteln nachgerüstet, unverständlicher Weise nur beim Benziner. Zweitens hat man schon in engen
    Autobahnkurven jenseits der 210 das Gefühl, das er gleich über die Planke geht. Er ist halt i m originalen Zustand kein Rennwagen. Tieferlegen und ne Spurverbreiterung wären das mindeste.
    Aber erstens wollte ich den so wie er ist weil er so ist , wie er ist und als Langstreckenfahrer den Diesel.
    Ich bin sehr zufrieden.


    Grüsse


    :mazda:

  • Ich bin auch bei 220 (lt. Tacho) am Ende (mit ROZ 95) und muß auch sagen das das vollkommen reicht.


    1. bin ich meinem Geld nicht so wirklich böse :rolleyes: ,


    2. ist das Auto, meiner Meinung nach, nicht als Rennsemmel gebaut.


    Sicher fahre ich auch gerne mal Volllast...ist mir aber auch zu stressig und zu anstrengend die verkrampfte Frau neben mir wieder zu beruhigen :D .


    Schön ist natürlich die Kraftreserve bei Überholvorgängen nutzen zu können, oder dem ein oder anderen Drängler mal davonzufahren, weil unser Dicker ja ständig unterschätzt wird 8) . Allerdings ist dann der Blick auf den Verbrauch der Spielverderber..aber Spaß macht´s :ugly:


    Ich bin mir nicht sicher, aber meine mal irgendwo gelesen zu haben, das die Abregelung mit der Haldex Kupplung und dem darin enthaltenem Öl zusammenhängt (ob´s stimmt??...wer weiß ?( ).


  • Das ist ein sehr gutes Posting von CXClemi !
    Wenn man beim Benziner den Wunsch nach deutlicher Mehrleistung verspürt, können da sicher einige seriöse Tuner weiter helfen.
    Aber dann sollte man unbedingt auch Geld für eine deutlich bessere Bremsanlage und ein besseres Fahrwerk ausgeben.


    Mein Diesel hat ja zB. die H&R Spurverbreiterung. Die stabilisierende Auswirkung ist zwar eindeutig vorhanden, aber so wie man andere reden hört habe ich oft den Eindruck, das diese relativ geringe Auswirkung von den meisten hier überschätzt wird. Vor allem dann, wenn man -wie ich- möglichst keine Verschlechterung beim Handling haben will und die Spur/Sturz-Einstellungen unverändert lässt. Dann bleibt die Agilität des Autos voll erhalten, aber eben um den Preis einer deutlich nervöseren Lenkung, was bei hohen Geschwindigkeiten nicht jedermanns Sache ist. Der Normalfahrer sollte also mit etwas mehr Vorspur-Einstellung fahren, wenn man die H&R Spurverbreiterung vo.+hi. montiert. Dann wird das Auto aber auch etwas träger im Handling.


    Eine Fahrwerks-Verbesserung, die den CX-7 sicherer für hohe Geschwindigkeiten macht, ergibt sich durch die breitere Spur alleine nicht, sondern erst in Verbindung mit anderen Dämpfern, Federn und Stabilisatoren. Auch eine Tieferlegung durch andere Federn allein wird nach meiner Einschätzung nicht ausreichen, um den Wagen tauglicher und sicherer für hohe Geschwindigkeiten zu machen. Denn dazu ist die Dämpferabstimmung einfach zu weich und zu sehr für den Kompromiss zwischen Agilität, Rest-Geländetauglichkeit mit passabler Bodenfreiheit, Komfort und BAB-Tauglichkeit ausgelegt. Auch das Gewicht und der verhältnismäßig hohe Schwerpunkt verhindern, das man aus dem Auto einen Sportwagen machen kann. Das muss man wissen, wenn man einen CX-7 kauft.


    Wer deutlich mehr Sportlichkeit und einen Allradler haben will, ist bspw. mit einem Subaru Impreza WRX sTI , einem Mitsubishi Lancer Evo VIII oder entsprechenden Quattro-Modellen von Audi besser bedient.

  • Also ich hab bei der Probefahrt schon auf die Strassenlage geachtet. Hier ist der Dicke definitiv nicht schlechter als ein PKW. Jeder Franzose ist anfälliger für Seitenwind oder beim LKW-Überholen.


    Auch bei 180 merkt man nix - und wir haben einige eklige Kurven auf der A93!

  • Da hat mich einer verstanden, danke für die Blumen, Grennkeeper :)



    @ Garfield67
    Ich sage ja nicht das das Auto in originalem Zustand lebensgefährlich ist aber ich habe den direkten Vergleich gehabt.
    Hatte vorher den 626 V6 und der ist mal ganz souverän 230 gerannt. Wenn du danach die selben Strecken mit dem Cexy, unter anderem A7 Kassel -Göttingen,
    mit über 200 fährst und es das Auto durch die Fliehkraft auf der rechten Seite immer weiter aushebt dann .. :hechel:
    Ich bin bestimmt kein ängstlicher Autofahrer, teste gerne mal die Grenzen. Ich wage aber nicht mir auszumalen, was mit 260 abgeht in diesen Kurven.
    Asserdem will ich nicht die Gesundheit anderer aufs Spiel setzen oder die 43000 € wegschmeissen. Zu hart verdientes Geld !!
    In diesem Sinne bleibt cool und denkt vorher nach. Das ist ein geiles Auto aber keine eierlegende Wollmilchsau.


    Grüsse aus LE


    :mazda:

  • Das hab ich ja gemeint: Für das Gewicht und die Klasse hat der Dicke eine extrem gute Strassenlage.


    Prinzipiell sehe ich auch eher Probleme mit Deppen, die plötzlich ausscheren :-D bzw. mit dem allgemeinen Verkehrsaufkommen. Es gibt nur noch extrem wenige Gelegenheiten, mit über 200 voranzukommen. Insofern verschmerzbar...

  • Also liebe Community, ich möchte jetzt mal kurz noch was dazu loswerden. Nachdem nun schon ausreichend das für und wieder der Vmax Aufhebung besprochen wurde und deren vermeintlicher Konsequenzen, möchte ich als Fahrer eines CX ohne Vmax begrenzung nur sagen, das sich der CeXy nicht wirklich anders verhält wie bei 210 km/h. und ich habe kein Fahrwerk etc. verbaut, zumindestens noch nicht! das einzigste was ich geändert habe sind gelochte und geschlitzte Rennscheiben vorn und hinten sowie Bremsbacken mit Keramikanteil! Ich habe den CeXy auf der Zoom Zoom Experience in Oschersleben auch über die Rennstrecke gejagt, und das nicht zu knapp, selbst der Hockenheimring und die Nordschleife haben den CeXy schon gesehen, und ich kann aus erfahrung sagen, das er in allen Situationen stets kontrollierbar war, selbst mit dem hohen Schwerpunkt!


    Und wenn man selbst nen Porsche durch die Kurven jagen kann, dann hat entweder der Porschefahrer keine Ahnung oder der CeXy wird eindeutig zu arg unterschätzt!


    Letztendlich muss es jeder für sich selbst entscheiden ob er es machen will oder nicht! Ich bereue es auf keinen Fall. Alleine schon in der Hinsicht, was mit meinem noch angestellt wird :-) Tuningtechnisch* gesehen

    "Gott schuf das Turboloch, damit Sauger auch mal ne Chance haben, oder besser, mein Turbo pfeift die Symphonie deiner Vernichtung!" :mazda:

  • ....... das einzigste was ich geändert habe sind gelochte und geschlitzte Rennscheiben vorn und hinten sowie Bremsbacken mit Keramikanteil! ......

    Kannst Du uns evtl. mitteilen wo Du die Scheiben und Beläge her hast :D . Ich suche schon die ganze Zeit nach einer Bezugsquelle für solche Scheiben. Ich glaube das würde hier so einige Interessieren die mit der Bremsleistung bzw. mit den verbauten Originalen unzufrieden sind (aus welchen Gründen auch immer :) ).

  • Kannst Du uns evtl. mitteilen wo Du die Scheiben und Beläge her hast :D . Ich suche schon die ganze Zeit nach einer Bezugsquelle für solche Scheiben. Ich glaube das würde hier so einige Interessieren die mit der Bremsleistung bzw. mit den verbauten Originalen unzufrieden sind (aus welchen Gründen auch immer :) ).


    +1


    Und bitte nicht nur die Bezugsquelle, sondern auch die genauere Teilebeschreibung und wenn es geht auch Preis und ggf. was zur Frage "TÜV", also ob die Teile mit Mustergutachten, ABE oder EU-BE geliefert werden. DANKE !!!


    Ist jetzt wirklich nicht böse gemeint aber Berichte in der Art: Ich habe die Schwäche XY an unserem CX-7 wirksam durch das geheime Spezialteil Z bekämpft, bringen uns anderen gar nix.