Turbolader ist (doch nicht) hinüber

  • Ne Du hast Recht. Diese Sichtweise ist mir fremd, nachdem ich mein letztes Auto vor dem CX-7 neu gekauft und dann 10 1/2 Jahre gefahren bin. Ich gehöre offenbar zur aussterbenden Gattung der barzahlenden Langzeitnutzer (dann wenn ich am alten Auto hänge und der Wagen so gut ist, das ein Wechsel nicht unbedingt nötig ist).

  • Aber mein nächster wird sicher auch wieder ein CX7. Ich war noch nie ein Langzeitnutzer, so alle 2-3 Jahre hol ich mir einen Neuen. So hab ich es schon auf 7 Mazdas gebracht (vorher 6 Toyotas und zuallererst einen knallgelben Audi 50). Für mich ist ein Auto ein reines Berufsinstrument, ohne jegliche emotionale Bindung oder Pflege. :rolleyes:


    Ach ja, an den privaten Zweitwagen hänge ich schon anders!

  • Hi Männer, was sagt und das :?:


    Passt auf Eure Schläuche auf :thumbsup:


    Ich habe auch schon gedacht, so ein Schlauch platzt doch nicht einfach so. Wichtiger Tipp von Greeenkeeper. Ich denke, Du wirst Deinen :) nach der Ursache schon fragen. Halte uns auf den laufenden.


    @Scheffixy: Wollen wir ja hoffen dass es in 18 Monaten den CX noch gibt. Nicht das, wenn der CX5 auf dem Markt ist, der 7ér eingestellt wird. Wäre schade :(


    LG Ralf

  • Ach ja, an den privaten Zweitwagen hänge ich schon anders!


    Jo. Das ist es. Ich fahre mit meinem CX-7 ja wahrscheinlich nicht mehr als 15.000 pro Jahr (wobei ich in den ersten 5 Monaten schon über 10.000 geschafft habe...) und einen Zweitwagen habe ich nicht. Meinen letzten Wagen, an dem außerhalb der Wartungsdienste nie was kaputt ging und auch sonst nie was Außergewöhnliches zu machen war, habe ich nach 10 1/2 Jahren mit 142.000km verkauft, da war die 3.0ltr. V6 Maschine gerade eingefahren.......


    Wenn ich allerdings beruflich dauernd so viel damit fahren müßte, würde ich es genauso machen wie Du. Ich kenne Leute, die fahren pro Jahr 40.000km, da geht der Wagen nach spätestens 2 Jahren weg.


    Sauerland : CX-5 soll als Ergänzung kommen. Sogar der CX-9 soll weiterhin bestellbar bleiben (solange auf den eigentlich für den CX-9 vorgesehenen Märkten Fahrzeuge über bleiben).
    Den Schlauch lass ich schön pflegen. :kiss:


    @scheffixy: Halt uns mal informiert, was als Ursache für den kaputten Schlauch angegeben wird. Danke !

  • Hi Lars - das past nicht ganz hier her- aber: Ein Freund von mir ist Autoverkäufer der sagte mir das Gebrauchtwagen bis MAX. 150000 km ober MAX. 8 Jahre weiter verkauft werden , alles da drüber wird ins Außland abgestoßen ohne Garantie! Also bist Du da drüber zahlen die nichts mehr für die Auto's

  • Passt auf Eure Schläuche auf :thumbsup:


    Na ja, solange wir noch nicht Golf spielen, ist es noch nicht so schlimm.[Blocked Image: http://www.smilies.4-user.de/include/Sport/smilie_sp_003.gif]


    Übrigens: so was kann halt passieren, war die Antwort. Aber ich werd nochmals nachfragen.

  • Hi Lars - das past nicht ganz hier her- aber: Ein Freund von mir ist Autoverkäufer der sagte mir das Gebrauchtwagen bis MAX. 150000 km ober MAX. 8 Jahre weiter verkauft werden , alles da drüber wird ins Außland abgestoßen ohne Garantie! Also bist Du da drüber zahlen die nichts mehr für die Auto's


    Stimmt. Meiner ging nach Lettland und hat dort jemanden sicher sehr glücklich gemacht. Der Händler war auch zufrieden - ich auch. Herz was willst Du mehr. Lettland ist übrigens eine Reise wert. Nette Leute, es wird in den Städten Englisch oder öfter auch Deutsch gesprochen, einiges zu sehen und schöne Ostseeküste.

  • Also heut war ich schon wieder in der Werkstatt, weil sich ein Schlauch vom Turbo selbständig gemacht, also die Schelle ist weggeflogen. So langsam nervts. Beim ersten Mal war es vermutlich eine Folge von dem Marder von vor einem Jahr, der den Schlauch vorgeschädigt hat. Ursache diesmal war vermutlich eine andere lockere Schelle . Vom Steuergerät wurde auch kein Fehler der Klappen gemeldet.
    Hab jetzt immer zwei neue Schellen, einen Zehner Schraubenschlüssel und nen Schraubenzieher dabei.

  • Hallo,


    hatte auch am Anfang mal das Problem mit einer lockeren Schelle am Ladeluftkühler.
    Ein lauter Knall auf der BAB und die Motorleistung war dahin.
    Ein Techniker vom Pannenservice meinte, dass das bei vielen Modellen verschiedener Hersteller vorkommen würde.
    Trotzdem, bedient war ich erst mal, auch weil das Auto gerade neu war und eigentlich eine Überprüfung vom Autohaus stattgefunden haben sollte.
    Der Pannenservice meinte dann noch, dass so eine Schelle eigentlich nur eine Einwegschelle ist. Nachziehen ist also nicht so richtig vorgesehen.
    Bei mir wurde es trotzdem gemacht, bis jetzt hat es 14Tkm gehalten. ;-)


    Für alle bei denen der Schlauch durch einem Marder beschädigt wurde, kann ich den bei mir verbauten Marderschutz "Kemo M176" empfehlen.
    Seitdem ich das Ding verbaut habe, bleiben nicht mal mehr Katzen unterm Auto sitzen.
    Früher hatte ich Spuren vom Marder auf der Motorabdeckung und Brötchen auf der Batterie.
    Seitdem dort Elektroden positioniert sind, ist nichts mehr von Marderspuren zu sehen.


    Wo bekommt man denn so eine Ersatzschelle her und welche Größe wäre dann nötig?

  • Mein Marderabwehrmittel heisst Hugo und bei ihm handelt es sich um den ortsansässigen Marder. Zweimal habe ich ihn jetzt schon in flagranti erwischt, als er bei meiner Annäherung an den CX-7 verduftete. Ich habe beim ersten Mal sorgfältig kontrolliert und festgestellt, das Hugo sich offenbar nur gerne im warmen Motorraum "einkuschelt" Er hat nie was angebissen, zumindest hab ich bisher absolut nix bemerkt und ich habe gründlich mit guter Taschenlampe abgesucht.


    Interessanter Weise sind ein Opel und ein BMW in der Nachbarschaft angebissen worden. (Hehehe)


    Ich werde mich also hüten, irgendwelche Motorwäschen durchzuführen, denn solange der Duft von Hugo für seine Artgenossen im Motorraum zu riechen ist, wagen sich die rangniedrigeren Kabelanknabberer offenbar nicht an meinen CX.


    Merkwürdiger Weise war es schon bei meinem alten Pajero Sport so. Da war nur mehr Platz im Motorraum und ab Herbst waren da öfter mal richtige Nester aus Zweigen und Blättern in einer Ecke vorhanden.

  • Unten war der Schlauch breits auch ein Stück abgerutscht. X( Naja, ich werde mir jetzt mal 'nen kleinen Nusskasten ( 1/4") und zwei Schlauchschellen in die Notfallkiste legen. Der Luftfilterkasten geht aber zum Glück ruckzuck raus. Das hatte ich mir doch schlimmer vorgestellt.

    Leg Dich nie mit einem Geocacher an,
    denn er kennt Orte, an denen Dich keiner findet!

  • Hi Leute!


    Dieser Schlauch scheint wohl die große Schwachstelle im CX7-Motorraum zu sein.
    Allerdings kann ich hier Abhilfe schaffen. Da unser örtlicher Mazdahändler wegen diesem Schlauch schon ein Auto wandeln musste haben wir einen Schlauch fertigen lassen, der den originalen Schlauch ersetzt und garantiert nicht mehr abrutscht oder platzt.
    Es handelt sich um einen 4lagigen Silikonschlauch mit feinmaschigen Gewebe, dazu gibt es 2 Bandschellen und das "Schlauchproblem" ist Vergangenheit. Selbst bei gechipten Autos gibt es keine Probleme.
    In vergleich zum originalen Schlauch wird unserer bei Hitze nicht weich und er lässt sich auch nicht so stark dehnen.


    Wenn interesse besteht könnt ihr euch gerne an mich wenden.


    [Blocked Image: http://img820.imageshack.us/img820/3272/cx7schlauch.th.jpg]



    PS: Erster Post und gleich Werbung ist nicht so toll, das weiß ich selbst ;) Aber da Mazda das "Schlauchproblem" ja selbst nicht beheben kann, hoffe ich der Post ist ok und kann euch weiterhelfen.

  • Huhu, lese hier auch mal wieder ;-)


    Bei meinem sind vom Turboschlauch 2x die unteren Schlauchschellen weggeflogen. Dann hat mir die Mazdawerkstatt in Nordhausen, gleich an der A38, ein deutsches Schlauchschellenmodell eingebaut und die hält mit der Weile gute 30.000 km. Bin jetzt knapp vor 60.000 und bis auf die Bremsen( Ruckeln beim bremsen aus 200) sehr zufrieden.


    Grüße aus LE

  • Hi,


    jetzt hat es mich auch erwischt. Am Samstag auf der BAB bei ca.160km/h auf einmal keine Leistung mehr. Bis zum nächsten Parkplatz noch geschafft (ca.1,5km). Motorhaube auf und Schlauch oben ab, Schelle hing über dem Schlauch. Der ACE Mensch hat die Schelle wieder fest gemacht, losgefahren, nach 100 m wieder der Schlauch ab. Der ACE Meister hat mich in seine Werkstatt geschleppt, neue Schelle drauf, gut ist.
    Die Abgasleuchte blieb an bis heute morgen. Auf dem Weg zum fMH ging sie aus.
    Übrigens: Für dem ACE Mensch (KFZ Meister wie er gesagt hat) war zuviel ÖL im Schlauch (Im Turboschlauch ;) ), ein Ölfilm wäre normal, bei mir wäre es aber zuviel. Könnte ein Turboladerschaden sich daraus entwickeln. Mein fMH verneinte diese Aussage. Wäre alles normal.
    Was sagen denn hier unsere Technikfreaks?


    Grüsse aus den jetzt weissen Bergen


    Ralf

  • Wieder ein Opfer!


    Ich kann nur jedem raten alle paar Wochen mal nach seinen "Schellen" zu schauen. Und legt euch wenn möglich ne Ersatzschelle und nen 10er Schlüssel ins Auto. Repariert ist es ruckzuck!


    Viele Grüße in die hohen weissen Berge inmitten von Deutschland!


    Gute Fahrt Ralf!


    VG
    Jürgen

  • Übrigens: Für dem ACE Mensch (KFZ Meister wie er gesagt hat) war zuviel ÖL im Schlauch (Im Turboschlauch ;) ), ein Ölfilm wäre normal, bei mir wäre es aber zuviel. Könnte ein Turboladerschaden sich daraus entwickeln. Mein fMH verneinte diese Aussage. Wäre alles normal.
    Was sagen denn hier unsere Technikfreaks?


    Grüsse aus den jetzt weissen Bergen


    Ralf


    Schwer zu sagen aus der Ferne und ohne Bild.


    Also mein Turboladerschlauch hält nun seit rund 55.000 km ohne Probleme. Einmal war das obere Ende ein wenig nach vorne gerutscht, wurde aber bei der Inspektion wohl entdeckt und behoben. Hoffe er hält noch bis September nächstes Jahr, wenn dann der nächste Wagen herkommt (CX-7, CX-5 oder 6er?)!