H&R eine Tieferlegung in 35 mm

  • Man sieht anhand des Abrollumfangs und des Halbmessers, das der Wagen mit dem 245/45R20 tiefer kommt und durch den deutlich geringeren Abrollumfang wird die Übersetzung kürzer, d.h. der Wagen dreht dann bei gleichem Gang und gleicher Geschwindigkeit mehr. Zudem ist die Reifenflanke am dünnsten und diese schmalste der drei Bereifungen wird dann auf den 8,5 oder 9,0 Zoll breiten 20-Zöllern am stärksten auseinander gespannt. Man darf also von der 245er Bereifung 20-Zoll Bereifung den mindersten Komfort erwarten.


    Mit der mittleren 255/45R20 Bereifung kommt der Wagen nur 1,5mm tiefer und die Übersetzung (Abrollumfang) ist annähernd gleich zur Serie. Diese Bereifung würde ich für 8,5" breite 20-Zöller empfehlen.


    Bei 9,0 Zoll breiten Zubehörfelgen kann man ebenso die 265er Bereifung wählen, mit der der Wagen 3mm höher kommt und eine etwas längere Übersetzung (Abrollumfang) aufweist. Bei dieser breitesten Bereifung dürfte allerdings das beschriebene Problem "Lenkradschlagen" am stärksten ausgeprägt sein.


    Übrigens: Wir hatten an anderer Stelle ja schon angesprochen, wie wichtig das Gewicht der Zubehörfelgen ist und das es (wohlweislich !) von den meisten Produzenten/Verkäufern nicht angegeben wird, weil die günstigeren Zubehörfelgen meist ein höheres Gewicht aufweisen. Höhere Gewichte sind aber fahrdynamisch und besonders in punkto Komfort ebenfalls nachteilig. Das Rad "trampelt" dann mehr in Schlaglöchern und kurzen Bodenwellen, was sehr unkomfortabel wirken kann.


    Pardon für die Themaabweichung, aber nachdem zu der H&R Tieferlegung nichts kommt, hat es sich halt so ergeben. :wacko: