Beleuchtung der Ablagefächer in der Türverkleidung

  • Hallo an alle Bastler, da ich die Beleuchtung in unserem CX etwas sparsam empfinde (fehlende Handschuhfach- u. Fußraumbeleuchtung) dachte ich mir, die peppst du etwas auf, doch garnicht so einfach. Ich wollte in den seitlichen Türablagefächen/Flaschenhalter LED's einbauen (habe mir diese passend vom 5'er BMW besorgt). Nach dem Entfernen einer Seitenverkleidung stieß ich aber schnell an meine Grenzen, denn ich fand keine 12V Spannung, welche erst beim Einsachalten des Lichtes aktiv wird. Ich ging davon aus, diese beim beleuchteten Fensterheber zu finden, doch Fehlanzeige. Kann mir dabei jemand einen brauchbaren Tipp geben wo und wie ich da eine passende Stromquelle in der Tür finde? Ich habe den weißen Stecker schon durchgeprüft, aber ohne Ergebnis.
    Für brauchbare Tipps schon mal vorab vielen Dank Gruß CX444

  • Ich weiß nur, dass die Fensterheber nicht mehr leuchten, wenn du sie vom Fahrersitz aus abschaltest (Bedienung sperren).
    Eventuell waren diese beim Messen deaktiviert, sonst kann ich mir das nicht vorstellen.

  • Erst einmal Danke für eure Gedanken. Also die Messung erfolgte bei normalem Schalterbetrieb - bzw. stellung.
    Mit der CAN-BUS Bezeichnung kann ich im Moment nicht allzu viel anfangen, habe aber eine gewisse Vorstellung und werde mich in Kürze via Internet belesen. Irgendeine Steuerung innerhalb der Fensterheber muß es aus meiner laienhaften Sicht ja geben, denn 12 V liegen ja grundsätzlich und dauerhaft an, aber wie bereits erwähnt, schaltet sich beim Einschalten des Lichtes keine weiteren 12 V dazu. Wie dem auch sei, vielleicht hat ja jemande eine andere Idee, wie ich die LED's ohne großen Aufwand zusammen mit dem Licht zu leuchten bekomme. Für mich war meine Idee die einfachste, aber aber....

  • Nö. Lies Dich erst mal über CAN Bus ein.


    Ist ne ganz feine Sache, solange man nix an der Elektrik ändern will. Weil es den Kabelbaum leicht und übersichtlich hält und mit entsprechendem Diagnosewerkzeug und gescheiter Programmierung ab Werk die Fehlersuche stark vereinfacht und auch die Fehleranfälligkeit stark vermindert.


    Aber es kann einen viel Schweiß und Mühe kosten, wenn man eben doch selber Änderungen an der Elektrik durchführen will.


    Vor allem dann, wenn der Hersteller an solche nachträglichen Veränderungen keinen Gedanken verschwendet hat oder dies schlicht nicht will.


    Hat der Zusatzverbraucher eine sehr geringe Leistungsaufnahme (LED dürfte so um 5W maximal haben) dann kann es evtl. klappen, an der vorhandenen Innenraumbeleuchtung abzuzapfen (Parallelschaltung). Ändern sich Leistungsaufnahme und Widerstandswerte nicht stärker als die programmierte Toleranzgrenze, gibt es keine Fehlfunktion oder Fehlermeldung.


    Ich hab die Spielchen schon am Motorrad hinter mir. Da konnte man dann wenigstens zwei werksseitig vorgesehene Stecker für Zubehör nutzen, bzw. die Zuleitung für die Bordsteckdose anzapfen.

  • Jo. wußte ja nicht, wie viele LED da wo zusätzlich verbaut werden sollen und hatte bewußt höher gegriffen.


    Wenn man es gescheit machen will, sollte man auch dafür sorgen, das das Licht beim Schließen des Deckels in jedem Fall wieder ausgeht - und zwar auch das ohne CAN Bus Fehlermeldung.
    Wenn es dann funktioniert, wäre es sicher einen Artikel mit Fotos und Einbauanleitung wert. :cat:

  • Ich denke das es am unproblematischsten ist von den Rücklichtern den Strom zu holen. Ein Kabel von hinten zu den Türen zu legen dürfte meines wissens nach nicht das große Problem sein. Bin mir gerade nur nicht sicher wie man vom Einstieg (Schweller) in die Tür kommt. Habe jetzt auch gerade keine Unterlagen hier um mal nachzusehen :huh: .

  • Hi cx444,
    wenn ich dich richtig verstehe, dann möchtest du nur deine Ablagefächer beleuchten, wenn die Tür aufgeht, richtig? Oder auch nur Nachts? Wobei das ja egal wäre, das Innenlicht geht ja auch immer an.


    Ich hab mir beleuchtete Einstiegsleisten eingebaut. Zu der Stromversorgung hatte ich meine fMH gefragt. Der empfahl mir die Stromversorgung von der elektrischen Sitzverstellung anzuzapfen.
    Mit dem Zwischenschalten des Türkontakts gehen jetzt jeweils die einzelnen Schwellerleisten an.
    Für dich besteht dann nur das Prob, Kabel durch den Schlauch in die Tür zu bekommen.
    Hier irgendwo in der Webdisk hab ich auch eine bebilderte Anleitung, vllt kannst du dir davon was herausziehen. Einfach mal nach beleuchteten Einstiegsleisten suchen.
    Oder den Begrüßungsbeleuchtungthread, das hilft vllt auch.


    Viel Spaß beim basteln, ist ja nicht unbedingt das ideale Wetter.

  • Also mal ein minimale Einführung in CAN-BUS: das könnt ihr euch vorstellen wie die Datenverarbeitung beim PC. Meist liegt beim CAN-Bus ne Spannung von 5 V an. Als Beispiel beim Blinkerschalter: die Spannung sagt dem Steuergerät was es machen soll 5 V = Blinker aus, 3,5 V = Blinker links, 1,5 V = Blinker rechts. Wie gesagt nur ein Beispiel aus einem Golf. Das ganze funzt aber bei fast allen Herstellern gleich oder ähnlich.


    Zu Deiner Verkabelung: ich würde ein dünnes 2-adriges Kabel bis hoch zur Lampe der Innenbeleuchtung legen und das dann auch direkt darauf klemmen. Dann musst Du keinen Schalter benutzen, denn die LED gehen mit der Innenbeleuchtung an, auch wenn Du den Schalter auf Dauer-An stellst. Achtung, die Innenraumbeleuchtung ist meist masseseitig unterbrochen - durch den Türkontaktschalter.


    Hoffe ein wenig weiterhelfen zu können.