Beiträge von jade

    Na ja, das ist ja das Problem.
    Letzte Inspektion 04.2014.
    Die Frage geht hier eher an den Mazdaschrauber im Forum.
    Ich lasse morgen die Inspektion hier ausführen und ggf. ein fälliges Update beim fmh nachholen.

    Moin von der Ostseeküste,


    bin von HH an die Ostseeküste gezogen.
    Nun will/muss ich mit meinen Dicken zur Inspektion. Da ich hier `ne gute freie Werkstatt ausfindig gemacht habe, soll dort auch die Inspektion ausgeführt werden.


    Der Meister weist aber darauf hin, dass er nicht weiß ob von Mazda für den CX7 in den letzten 12 Monaten ein SW-Update bereitgestellt wurde. Um unnötigen Ärger zu umgehen, frage ich hier mal in die Runde.
    Letzte Inspektion bei Mazda war in 04.2014.


    Danke schon mal im Voraus.


    Gruß von der Küste
    Alex

    Ja, beide Hauptscheinwerfer zeitgleich.
    Habe aber schon 'nen Verdacht.
    Habe am Morgen das Glas vom Eis befreit, vermutlich hat's der Glühfaden krumm genommen:-(
    Umrüsten auf Xenon ist keine Option. Soooo schlecht sind die Standardleuchten auch nicht, nur die Parameter NB waren schon klar besser.
    Phillips soll da auch was ganz helles im Programm haben ..

    Moin und frohes neues,
    meins fing beschissen an. Pünklich zum 01.01.2015 verabschiedeten sich die Osram NIGHT BREAKER! Nach 6 Monaten !!! .. ist das normal??
    Dann fahre ich doch lieber mit den Standardleuten rum.
    Oder gibt noch praktikable Alternativen? Z.B.: LED's?


    Gruß aus HH
    AXEL

    Moin,


    habe seit gut einer Woche die ATE-Scheiben / Belege einbauen lassen (375.-€) und was soll ich sagen ein völlig neues Bremsfeeling 8o


    Bin schwer begeistert und der Hoffnung, dass das auch Bestand hat.


    Gruß aus HH


    Axel

    170€ hört sich gut an.
    Hast vielleicht noch die dazugehörigen AT-Nummern?
    Weiß nur nicht, ob der fmh sich darauf einlässt.
    Sind eigentlich nur die vorderen Scheiben betroffen, oder müssen alle Scheiben/Belege gewechselt werden?

    Moin,


    ich reihe mich mal hier ein. Fahre den Dicken jetzt gut drei Mon. und das Vibrieren ist inzwischen unerträglich geworden.


    Bin eigentlich ganz gerne mal zügig unterwegs, aber momentan ist für mich bei 160 Km/h Schluss.
    Das Fahrzeug ist Erstzulassung 12.2010. Ab wann wurden den neue/andere Bremsscheiben verbaut?
    Ich möchte mich nicht auf eine leidige Diskussion mit dem fMh einlassen,. von wegen erstmal Abdrehen und dann .... :evil:
    Da ich schon aus der Werksgarantie bin, werde ich wohl entsprechend der Anschlussgarantiebedingungen, einen Teil selber löhnen müssen.


    Hat wer den Erfahrungen mit der modifizierten Version gesammelt?


    Grüße aus HH
    Axel

    Hallo,


    habe meinen CX-7 jetz 3 Mon. und bin mit dem Dicken sehr zufrieden.
    Meine Verbräuche haben sich laut BC immer so bei 8,5 l eingependelt. Davon sind sicher 75% Ab. Hier halte ich meist einen Schnitt von 160 Km/h.
    Auch kurze Strecken 200 Km/h +, aber auch mal Baustellenbedingt 120 / 140 Km/h.


    Ich denke 8,5L bei "zügiger" Fahrweise sind für Gewicht und Größe völlig i.O.


    Gruß aus HH


    Axel

    Hi Foristis,


    nach meiner Vorstellungsrunde und erste Erfahrungen mit dem "Dicken", mache ich mal hier weiter und versuche mal erste Fragezeichen in meinem Gesicht zu beseitigen.


    Hier taucht immer wieder der Begriff "Facelift" auf.
    Nicht das ich nicht weis was damit gemeint ist (komme ja vom 6er-Kombi der auch schon geliftet war :D , aber ab wann gilt den der CX-7 als Facelift?
    Mein Dicker ist Bj. 12.2010


    Gruß aus HH
    Axel

    Bin zwar Fan der Borussia vom Niederrhein und keiner von Vizekusen aber DIE UHR MUSS WEG! :D :D :D

    ha ha ... und gestern hat´s zweimal bei der Werkself eingeschlagen :wacko: :wacko: ... das Stadion hat gewackel :D :D und meine Stimme ist weg ;(


    ..... und die STADIONUHR BLEIBT!!! :P :P



    niemals 2. Liga :P :P
    ...nur der HSV

    Hallo Foristis,


    so, nach ca. zwei Wochen „Testphase“, mal ein kurzer Erfahrungsbericht.


    Kurz gesagt … ein klasse SUV. Fährt sich echt toll, hier bekommt der Begriff „Cruisen“ ganz neue Bedeutung.
    Die 19“er (mit neuwertigen Pirellis) peppen ihn nochmal richtig auf. Scheinen echt gut zu sein die Pirellis, auf jeden Fall sind die Laufgeräusche deutlich geringer geworden.


    Habe heute auf dem Parkplatz neben einen Qashqai gestanden, welch Unterschied, hier kommt die Bezeichnung „der Dicke“ 100% hin.


    Habe mich gestern mal mit dem Vorbesitzer kurzgeschlossen. Alles paletti soweit. Waren drei schöne Jahre, sagt er, keine gravierenden Probleme, allerdings zweimal die Lichtmaschine gestorben. Schwachpunkt??


    Mit der Bremsanlage hatte er hingegen null Probleme, (weder abgedrehte, noch neue Scheiben) obwohl er eher eine flotte Gangart bevorzugt hatte.


    Wobei mein subjektives Empfinden eher auf eine schwache Bremsleistung hindeutet. Ich finde den Pedaldruck als zu hoch, bevor sich richtige Verzögerung einstellt. Neulich musste ich mal ganz
    flott von 200 Km/h auf ca. 120 Km/h runter bremsen und hierzu musste ich schon ordentlich rein treten, begleitet von einem minimalen, aber spürbaren Flattern am Lenkrad.


    Bin nun nicht sicher, ob ich ihn nochmal zum fMH zum Abdrehen bringe, oder die großen Scheiben vom Benziner montieren lasse.


    Was wohl auch nicht so toll ist, ist die Lackierung. Die Motorhaube sieht etwas „grob gesandstrahlt“ ;( aus. Schon klar das sich vorne die Einschläge verdichten, aber in dieser Dichte habe ich das noch nicht gesehen.
    Vielleicht lass ich sie nochmal vom Lacker überduschen.


    Aktueller Verbrauch zwischen 8,5 L und 9 L. Das halte ich bei einer relativ flotten Gangart für i.O.


    Frage: Ich würde gerne die „gelben“ Standlichtfunzeln gegen weiße LED`s austauschen. Was sagt der TÜV dazu und wie komme ich daran? Habe da bisher noch keinen Weg gefunden (bin allerdings auch kein Schrauber)?


    Leider keine Nebelscheinwerfer, (obwohl in der Ausstattungsliste aufgeführt) nur blöde Scheinwerferimmitationen, mal sehen ob es da nicht etwas günstiges in der Bucht gibt.


    Bis auf weiteres


    Axel


    PS: heute Abend holen wir uns 3 Punkte von der Werkself :P

    Moin,


    gleich hole ich "meinen Dicken" ab :thumbsup:


    Ist zwar gerade kein "Allradwetter", aber schön `ne Runde Cruisen ... geht schon :D


    Wen es interessiert. Habe mir die Ausstattungs pdf schicken lassen.


    Shitt ... pdf zu fett :wacko:

    Moin moin,


    so, stehe kurz vor Vertragsabschluss meines CX-7 :D
    Leider „nur“ Centerline (Bj. 12.2010, 74Tsd. Km, 1. Hd), aber mit Navi.


    Der Händler ist mittlerweile „leicht genervt“ :wacko: aber immer noch sehr bemüht meine Anforderungen zu erfüllen:


    Verhandelt habe ich: Von 17990 € Vk auf 17000 €,
    - ein Satz neue Sommerreifen, ein Satz Winterreifen.
    - Kontrolle der Flammenschutzscheiben und des Ölsiebes.
    - Bremsanlage prüfen, ggf. neue Bremsscheiben/Belege.
    - Inspektion und Tüv neu, incl. Anschlussgarantie.


    Heute habe ich noch bei der Neubereifung um die originalen 19“er „gebeten“ :evil: Mal schauen ob`s klappt :P


    Nun noch zwei Fragen an euch.
    Da die Centerline kein Xenon hat, bieten sich da irgendwelche H4xxx an, die die Lichtausbeute verbessern? Was habt Ihr da verbaut?
    Was habt Ihr als Tagfahrlicht verbaut, wo und was gekauft (Preis)?
    Auch ganz schick finde ich die beleuchtete Einstiegsleisten. Gibt es die nur bei Mazda oder kann man die auch in der Bucht angeln?


    Danke schon mal für Tipps und Anregungen.


    Gruß aus HH
    Axel

    Hallo Foristis,



    habe eben meinen ersten CX 7 Probe gefahren.
    War auch soweit i.O. , aber folgende Dinge sind mir aufgefallen.


    - Relativ laute Abrollgeräusche (ähnlich Winterreifen) obwohl abgelatschte Sommerreifen montiert waren. Könnte auch auf Radlager hindeuten, oder …?


    - Die Bremse hatte ich mir auch zur Brust genommen und hatte das subjektive Empfinden, dass ich deutlich mehr Kraft aufwenden musste als bei meinem M6. Zwar kein Flattern aber irgendwie schlechteres Zupacken.


    Kurioses zum Schluss der Fahrt, keine Leistung mehr (gefühlt nur noch 1/3) aber keine Warnleuchte … nix.
    War dem Verkäufer sichtlich peinlich, da er auch keinen Schimmer hatte.
    Ein eilig herbeigerufener Mechaniker meinet könnte am Abgassystem liegen „müssen wir mal prüfen“ …


    Ansonsten stimmten die Eckdaten.


    Fahrzeug aus erster Hand, unfallfrei, Bj. 10.2010, 74 Tsd. Km, dunkelblau Met., Centerline. Vk.: 17900 €


    Verhandelt habe ich: 17000 €, plus ein Satz neuer Sommerreifen + ein Satz Winterreifen. Kontrolle der Flammenschutzscheiben und des Ölsiebes. Bremsanlage prüfen, ggf. neue Bremsscheiben/Belege. Inspektion und Tüv neu.



    Ich denke das ist soweit i.O.



    Eigentlich wollte ich ja die Exklusive-Ausstattung. Kann mir da mal jemand kurz Erklären, auf was ich da dann verzichte.
    Meines Wissens fehlt die Lederausstattung, die 19“ Zöller und …. ????



    Danke schon mal für Tipps und Hinweise.



    Beste Grüße aus HH

    Hi,
    ich bin ja noch in der Findungsphase und habe gerade gestern beim fMh einen Cx-7 neben einem CX-5 stehen sehen. Ich habe das fast als Klassenunterschied
    empfunden. Na ja, laut Typenbezeichnung ist es ja auch so … :D


    Er sieht nicht nur „erwachsener“ aus, sondern ist in seinem Styling auch irgendwie gelungener (ja, ich weis, liegt immer im Auge des Betrachters 8o


    Den CX-5 hatte ich schon mal einen Tag Probe gefahren. War soweit i.O., aber geschluckt hat er doch ganz ordentlich, jedenfalls weit ab von den Normwerten.


    Ein guter CX-7 ( 2 Jahre, 50 Tsd. Km) ist hier in HH kaum unter 20 Tsd. Zu bekommen.


    Werde dem Markt noch etwas beobachten.


    Gruß von der Küste
    Axel

    Danke, das hört sich doch schon wieder etwas freundlicher an :)


    Mein Plan ist, wenn es denn zum Deal beim fMh kommt, dass er evt. anstehende Inspecktion + Ölsiebreinigung übernimmt.


    Na, mal sehen, wie nächste Woche die Besichtigung + Probefahrt ausfällt (werde dann mal "ordentlich" auf`s Gaspedal und speziell auf die Bremse treten :D


    Ich werde berichten.


    Gruß
    Axel

    Moin moin aus HH,


    liebe Foristis, bin auf euer Forum gestoßen, weil ich mich mit dem Gedanken trage von meinem M6 Kombi demnächst auf ein SUV umzusteigen.


    Als zufriedener Mazda-Driver guckt man sich natürlich erst einmal im eigenen Stall um.


    Da wäre natürlich der neue CX5, ist aber (noch) zu teuer. Mein Budget beläuft sich so bei 18 Tsd. € (max. 3 Jahre alt, bei max. 60 Tsd. Km).


    In Betracht habe ich noch Qashqai, Kuga, xc60 mit einbezogen.


    Mein absoluter Favorit ist (war) eigentlich der CX-7. Eigenständige, geile Karosse mit guten Bumms die nicht an jeder zweiten Eisdiele steht.


    Nun habe ich im Netz mal ein wenig recherchiert und bin doch ziemlich verunsichert, was die Standfestigkeit des CX-7 angeht.


    Im Mazda-Forum wird sich ziemlich heftig über schlappe Bremsen, ab 100Tsd. Km mit div. Getriebeproblemen und zu guter Letzt auch über kapitale Motorschäden, verursacht durch verstopfte Motorölsiebe, beschwert.


    Das alles sind Dinge, die kann ich als Käufer eines gebrauchten CX-7 so nicht akzeptieren und lassen mich in meiner Entscheidung,einen CX-7 zu kaufen zweifeln.


    Mir wird hier in HH gerade ein drei Jahre alter (80 Tsd. Km) 1. Hnd., vom fMh für 18 Tsd. € angeboten. Werde in mir kommende Woche mal ansehen und fahren.


    Wie sind eure Erfahrungen mit CX-7 > 100Tsd. Km, auf sollte ich achten, was kann ich als Profilaxe (Motor, Getriebe, Bremsen) Vertraglich gefixt, dem Händler auf`s Auge drücken ?(


    Binn gespannt auf eure Antworten und Tipps :thumbsup:




    Gruß


    Axel