Chiptuning für den Diesel

  • Hallo,
    ich werde das Chiptuning wohl lassen.Die Risiken sind einfach zu groß.
    Pro: Höheres Drehmoment und mehr PS dadurch durchzugstärkeres Fahren.
    Eventuell niedrigeren Dieselverbrauch trotz Mehrleistung.
    Kontra:Höhere Motor,getriebe Antriebsstrang (Kupplung)Belastung.Ist einfach so und wer weiß,wies in 2-3 jahren aussieht.
    Erlöschen der Werks- Garantie.
    Erlöschen der Zulassung,wenn nicht bei Versicherung angegeben.Geb ichs nicht bei der Versicherung an,könnte ich bei einem größeren Unfall auf allen Kosten sitzen bleiben.
    Die Ru.V Versicherung wird von Mazda gestützt >> geb ichs bei Ru.V an,das getunt wurde,kann ichs auch Mazda Leverkusen erzählen,also Eigentor wenn was ist.
    Eventuelle mehrbelastung des DPF ,kostet auch nicht gerade wenig.
    Alles in allem ,202 PS stünden dem CX7 gut,aber das Risiko ist zu groß.
    Gruß :( :(

  • Hallo,
    ja Garantie ist nicht übel,aber im Falle eines falles winden die sich wie ein Aal.Wenn die 3 Jahre rum sind,ist ja auch nicht billig,bist du wieder beim FMH ,und der und LEV weiß,was 3 Jahre lang war.Alles mit Vorsich zu genießen,solange nichts ist ises OK,aber dann.
    gruß


  • Solange man es nicht richtig überprüft ist mein folgender Beitrag nur Kaffeesatzleserei, aber dies Angebot macht auf den ersten Blick leider nicht so einen guten Eindruck auf mich, wie das Angebot aus dem Link von Powermax.


    Wenn man schon die Leistung angibt (196PS) sollte man auch eine Bezugsdrehzahl angeben. Am besten noch eine Leistungskurve.
    Ahnliches gilt für die Angaben zum Drehmoment: Bei Seriendrehmoment steht dort "0" , bei der Tuningversion auch "0" aber bei Zuwachs dafür "48 Nm". Die interessanten Bezugsdrehzahlen werden leider wiederum ebenso wenig mitgeteilt wie der Ausdruck einer Leistungs-/Drehmoment-Messung.


    Und zu der Garantie: Die liest sich erstmal seriöser als manche üblen Lockvogelangebote (bei denen die Garantie nur für eine Ergänzungsbox gewährt wird, aber nicht auf Motor und andere Fahrzeugteile wie Kupplung, Getriebe, Commonrail-Einspritzanlage). Den Haken, den ich gefunden habe: Die Garantie wird ausgeschlossen bei Verwendung von "Biodiesel".
    Dazu sollte man wissen, das an allen Zapfsäulen der als "Diesel" verkaufte Kraftstoff bereits ein B7 Biodiesel (mit 7% Beimengung) ist. Die Garantie ist also so wie sie auf der Seite im Netz steht, nichts wert. Der Chef der Firma ist ein Dipl. Ing. also ein Studierter. Da erwarte ich schon, das er zum richtigen Formulieren in der Lage ist, also seine Garantie entweder richtig formuliert oder erst gar nicht anbietet.


    Abgesehen davon: 196 PS sind bisher nach all dem , was ich gehört habe (204 PS, 205 PS, 211 PS) der niedrigste Wert, der nach so einem Tuning erreicht werden soll.


    Meine generelle Meinung zu der Leistungssteigerung hatte ich schon mal mitgeteilt: Nachdem vergleichbare Dieselmotoren gleichen Hubraums zB. von Hyundai und Kia schon serienmäßig mit 197 bzw. 202 PS zugelassen und verkauft werden, ist der Mazda 2.2 Liter-Diesel mit 173 PS sicher nicht "übermotorisiert, vom kleineren 2,0-ltr. BMW Diesel mit serienmäßig bis zu 204 PS ganz abgesehen.


    Von daher sollte ein gut gemachtes Tuning auf Werte von ca. 205 PS sicher keine größeren Einbußen bei der Haltbarkeit hervorrufen. Umgekehrt sollte dann ein seriöser und größerer Tuning-Anbieter gegen zusätzliches Entgelt aber auch eine Ersatz-Garantie für eine in aller Regel verloren gehende Werksgarantie (zu unterscheiden von der gesetzlichen gewährleistung, die nicht automatisch durch das Tuning erlischt) anbieten können. Hier sollte man aber auch sagen, das gerade gute kleine Tuner sich sowas in den seltensten Fällen leisten können. Diese guten kleinen Tuningbetriebe finden für sowas kein Versicherungsunternehmer und kein Tuner wird sowas in sein Tuning "einpreisen" (eine zu starke Preiserhöhung wäre die Folge). Bei solchen kleinen Tuningbetrieben kann der Kunde also nur "ins kalte Wasser springen" oder er vertraut eben auf eine größere Anzahl zufriedener Kunden, bei denen über längere Zeit nix kaputt gegangen ist.
    Ein Betrieb, den es schon lange Jahre gibt, ohne das er an seinem eigenen Murks pleite gegangen ist, bietet da schon eine gewisse Erwartung, das die Leute ihr Handwerk beherrschen.

  • Habe die Möglichkeit, ein Zusatz-Steuergerät zu testen und benötige mangels allradtauglichem Prüfstand einen CX-7 Diesel Fahrer aus dem Großraum Nürnberg, der morgen oder übermorgen mit einem serienmäßigen CX-7 Diesel für eine Vergleichsfahrt bereit stünde.
    Purple-Racer fällt mir spontan ein, vielleicht habe ich ja noch den einen oder anderen aus dem Grossraum Nürnberg vergessen, pardon.


    Danke und liebe Grüße
    Lars
    :mazda:

  • O.k. Herzlichen Dank.
    Wir bzw. ich werde dann berichten, wie der Test verlief. Freue mich schon.
    Ich denke, dann kann ich nach all dem trockenen Gelaber, das ich hier verzapft habe, was "konkretes" aus der Praxis mitteilen.


    Grüße
    Lars

  • So. Wir haben einen kleinen Praxistest gemacht. Herzlichen Dank an Purple Racer :) für die Beteiligung an der Vergleichsfahrt.
    Leider waren die Witterungsbedingungen nicht so prickelnd, sonst hätten wir sicher das Testprogramm noch etwas erweitert. ;)


    Das Ergebnis des Tests war leider negativ: Das heisst, beide Autos liefen im Durchzug 6. Gang aus Tempo 120 bis Tempo 200 genau gleich. Ähnliches Bild beim Beschleunigen.
    Ich habe danach noch für mich einen weiteren Vergleich gemacht und wieder auf Serie zurück gerüstet (dauert nur 5 Minuten). Auch danach lief mein Wagen genauso wie vorher. Ich hatte das schon vor der Fahrt mit Purple Racer befürchtet, denn seit Einbau des Geräts bei der Tuning-Firma hatte ich keine deutliche Änderung gespürt. Leider war ich dort erst unmittelbar vor Feierabend angekommen, so dass die sonst übliche gemeinsame Probefahrt von Kunde und Tuner ausfallen musste.
    Für einen recht teuren Tuning-Artikel natürlich ein verheerendes Ergebnis. Spannend wird die Ursachenforschung.


    Es sind mehrere andere Fahrzeuge mit diesem Teil ausgerüstet worden und bis heute hat man nicht von solchen Negativ-Erlebnissen gehört.
    Der Chef der Tuningfirma hat sich heute sofort gemeldet, er war sehr angefressen über das Ergebnis und versprach mir, den Fehler zu suchen.
    Der Fehler liegt entweder am Gerät oder an meinem Fahrzeug, wobei mein CX-7 ja im Serienzustand ganz "normal" und unauffällig unterwegs ist.
    Wird ein Gerätefehler gefunden, wird der "Test" sicher nochmal wiederholt, wird kein Gerätefehler gefunden, werde ich mal ein anderes Produkt ausprobieren um zu sehen, ob es da eine andere "Reaktion" gibt.


    Da das Verhalten der Tuningfirma bis dahin einwandfrei ist, kann ich über die Firma, die ich hier auch einstweilen nicht nenne, bisher nichts Schlechtes sagen.
    Über das Ergebnis der Ursachenforschung bzw. über weitere Erfahrungen berichte ich weiter.


    Grüße


    :mazda:

  • Die Spanne der mir bekannten angebotenen Geräte erzielt laut Angaben der Verkäufer Leistungen zwischen 196 und 219 PS. Das ist auch der Bereich, der grundsätzlich (ohne damit was speziell auszusagen) in einem "vernünftigen Bereich" liegt. Mehr möchte ich dazu nicht sagen, bevor mir nicht eine Rückmeldung des Tuners vorliegt, aus welchen Gründen es nicht so wie gedacht funktionierte. Wie gesagt: Ich bleibe da am Ball und melde mich wieder. :cat:

  • So, heute mittag habe ich dann nochmal einen V/max probiert. Zweimal musste ich es bei GPS gemessenen 207 km/h gut sein lassen. Ein bischen wäre vielleicht noch drin gewesen aber der Verkehr hat es nicht zugelassen. Wie schon gesagt, die Höchstgeschwindigkeit steht bei mir sowieso nicht im Vordergrund. Bis 180 - 190 ist alles kein Problem aber dann braucht die Kiste schon etwas länger und der Verkehr lässt es dann meistens eh nicht zu mal voll draufzuhalten.

  • Danke und Grüße nach Aachen !
    Bin heute auf der A9 im kpl. Serienzustand (o.k. meine Spurverbreiterungen) Richtung München zwischen durch mal mit 212 km/h unterwegs gewesen. GPS Messung mit 3mtr. Genauigkeit. Tacho war bei knapp 220 km/h Anzeige. Da ging es kurzzeitig etwas bergab, noch etwas schneller. Den gleichen Hügel hoch waren es lt. G-P-S 199-200 km/h. Auto besetzt mit 4 Personen. Es scheint so, das das etwas häufigere BAB-Heizen dem Wagen gut tut nach all dem "normalen" Stadtverkehr vorher.

  • ........... Mehr möchte ich dazu nicht sagen, bevor mir nicht eine Rückmeldung des Tuners vorliegt, aus welchen Gründen es nicht so wie gedacht funktionierte. Wie gesagt: Ich bleibe da am Ball und melde mich wieder. :cat:


    Freitag das nicht funktionierende bzw. das in unserem Praxistest ohne feststellbare Auswirkung gebliebene Gerät zurück geschickt, heute war die Rücküberweisung des Geldes auf dem Konto. Dazu ein nettes mail des Geschäftsführers, das er zerknirscht ist, sich für meinen Aufwand entschuldigt, der Sache auf den Grund geht und sich wieder meldet. Bin schon gespannt, was die Ursache des "Versagers" war.


    Nachdem wir als Endkunden bei Internet-Bestellungen ein mehrwöchiges Rückgaberecht haben (rechtzeitige Absendung der Ware zählt, Rücksendung der Ware reicht als Widerruf des Kaufs aus), würde ich mich freuen, wenn noch mehr CX-7 Fahrer hier im Forum mal derartige Tests machen. Ein Forumskollege, der mit einem leistungsmäßig serienmäßigen CX-7 hinterher oder daneben fährt (wenn es verkehrstechnisch machbar ist) reicht dafür aus. Nochmal danke schön an purple-racer, hat viel Spaß gemacht.


    Bei der Gelegenheit noch eine große Bitte: Mittlerweile sind die Funktionen in der Galerie ja erweitert. DIe Galerie ist auch eine feine Hilfe beim Stöbern, was die anderen Forumisten so alles gemacht haben.


    Nur ist es dann ziemlich witzlos, wenn beispielsweise irgend eine schöne Felge oder irgend ein anderes traumhaftes Zubehörteil abgebildet ist und dazu dann jede Bescheibung fehlt !
    Noch toller wird es dann, wenn derjenige, der es eingestellt hat nicht mehr im Forum ist oder selten hier reinschaut oder nicht auf Fragen antwortet. Dann bringt das den anderen Forumisten ziemlich wenig.


    Daher meine Bitte. Wenn ihr Fotos von neuem Zubehör, Umbauten oder ähnliches macht, bitte ein kurze Beschreibung oder den link zu Eurem Beitrag, in dem ihr das ausführlicher vorstellt. DANKE ! :girl:

  • Hier scheint das Thema Tuning wesentlich aktiver zu sein als im anderen Forum, daher schreibe ich da weiter :)


    PowerMax
    Bemerkst du irgendeinen Ruckler beim Beschleunigen im 3./4. im unteren Drehzahlbereich (1700 - 1800)?


    Ich habe seit einer Woche eine Tuningbox (diese) und spüre einen leichten Ruckler kurz bevor die Leistung einsetzt.
    Die Leistung an sich ist Wahnsinn, da würde ich nicht mehr ohne Box fahren wollen, aber ich weiß eben nicht, ob dieser Ruckler üblich ist.


    Da ich noch Rückgaberecht habe, könnte ich gleich eine andere Box ausprobieren!


    LG,
    Pyti

  • PowerMax
    Danke, morgen werde ich die Box zurücksenden.


    "wenn das DPF-Problem gelöst ist............... "


    Also ich weiß jetzt nicht, womit die DPF Probleme zusammenhängen, aber ich bin 2 Jahre mit dem Mazda5 täglich nur 5km in die Arbeit gefahren und jetzt seit 6 Monaten mit dem CX-7.
    Längere Reisen kommen eigentlich nur alle paar Wochen vor. Bis jetzt hatte ich weder Probleme noch eine blinkende DPF Anzeige.


    Auf jeden Fall macht der Chip den CX-7 saugeil. Es fetzt schoh richtig davon.


    LG

  • Eine blinkende DPF Anzeige hatte ich bisher auch nicht. Dafür periodisch je nach Benutzung so zwischen 1.600 und 2.900km jeweils plötzlich (für mich jedenfalls) stark spürbaren Leistungsverlust, bemerkbar durch deutlich schlechtere Beschleunigung, stärker spürbare Anfahrschwäche, deutlich schlechterem Durchzug ab 140 km/h und ebenso deutlich herab gesetzter Vmax (nur noch um die 190 km/h mit ewigem Anlauf).
    Das Ganze zu allem Überfluss einhergehend mit stark erhöhtem Verbrauch.
    Das dauert dann ein paar Hundert Kilometer, bis es dann irgend wann wieder nach und nach besser wird.


    @Power Max: Ja das fände ich auch schön. Nur ist es unklar, ob das so einfach funktionieren wird. Einen Versuch würde ich nur wagen, wenn ich günstig an einen 2. Serien-DPF kommen würde. Mal mit dem Händler reden, es soll ja auch Unfall-CX-7 geben, wo man sowas abstauben könnte. Sicher ist, das alle Anschlüsse, die am DPF bzw. davor und dahinter vorhanden sind, in gleicher Lage übernommen werden müssen. Ob das Problem dann "erledigt" ist oder ob man weiterhin Fehlermeldungen bekommt, hängt davon ab, wie die Diesel-Elektronik im Detail programmiert ist.


    Pyti: Was läuft Deiner nach GPS (möglichst bei Genauigkeit 5m und besser) Spitze ? Schon mal einen 1:1 Vergleich mit einem hinterher fahrenden, anderen Serien- CX-7 gemacht ? Wäre interessant zu erfahren.

  • @Greenkeeper
    Damit könntest du natürlich recht haben, da man diesen Leistungsverlust nicht immer bzw. sofort merkt.
    Vor ca. zwei Wochen waren ca. 190 km/h Tacho, aber ohne Anstrengung. Es gab noch Reserven!


    In 3 Wochen fahre ich wieder nach München, werde noch einmal ausprobieren (in Österreich geht es leider nur bis 130 km/h :( )


    LG,

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!